13 Oktober 2012

Marmeladen – Zimt – Schnecken



Blätterteig ist wirklich eine feine Sache. Er gehört zu den Dingen, die ich noch nie selbst gemacht habe -  und ich habe es auch nicht vor. Ich weiß theoretisch wie es geht und selbst in der Theorie hört es sich nach reht viel Aufwand an. Da bin ich mal faul – es ist so schön bequem, ihn einfach aus der Packung zu nehmen und blitzschnell etwas Leckeres daraus zu zaubern. Den Teig vorher noch machen zu müssen würde den Aufwand der Rezepte doch erheblich erhöhen.






Wirklich flott gemacht sind diese leckeren Häppchen für die ihr nur 4 Zutaten braucht. Durch die zimtige Note stimmen sie einen fast ein wenig vorweihnachtlich. Ideal für die kälteren Tage. Ich benutze dazu frischen, rechteckigen Blätterteig aus dem Kühlregal – nicht die gefrorenen Platten.


1 Paket Blätterteig
3 El Marmelade (Brombeer, Apfel oder Pflaume)
1 Tl Zimt
2 Tl Zucker
Den Blätterteig ausrollen und mit der Marmelade bestreichen. Nicht zu viel – sonst quillt sie nachher raus! Zimt und Zucker mischen und über die Marmelade streuen.
Nun Falten: Beide langen(!) Seiten bis zur Mitte falten. Nun beide langen Seiten nochmal bis zur Mitte falten. In ca. 1 cm breite Streifen schneiden und mit der Schnittfläche nach unten auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Bei 200°C etwa 10-15 Minuten backen bis sie schön aufgegangen und leicht gebräunt sind.
Wer mag kann sie noch mit Puderzucker bestreuen.



Kommentare:

  1. Huhu,

    sehr lecker, das erinnert mich etwas an Schweinsöhrchen, die mochte ich schon immer sehr gerne =)
    Blätterteig selbst machen kommt für mich auch nicht in Frage, am meinsten schreckt mich die viele Butter ab, die da reinkommt, denn wenn ich den selbstmache, weiß ich ganz genau, wie viel da drin ist. Und das möchte ich eigentlich nicht ;)

    LG Stephi

    AntwortenLöschen
  2. *hach* ich liebe solche Rezepte :)
    Genau die Art von Rezepten, bei denen einem beim Anblick des Ergebnisses das Wasser im Mund zusammenläuft und wo ich als absolute Anfänger auch denke, dass das bei mir auch klappen könnte!
    Ich danke dir für diese herrlichen Schnecken - wieder ein Teil mehr auf meiner ToDo-Liste :D

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, wie Schweineöhrchen mit Marmelade, lecker! Aber die sind schnell weg oder?
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe ein richtig altes Backbuch von meiner Großmutter, in dem ein Blätterteig-Rezept drin ist, aber der ganze Aufwand lohnt überhaupt nicht, Blätterteig ist viel zu lecker um lange zu überleben :)
    Auf die Idee mit der Marmelade bin ich noch gar nicht gekommen, danke! :)

    AntwortenLöschen
  5. Ja, Blätterteig ist eine super Erfindung, habe auch gerade wieder einen verarbeitet. Deine Schnecken schauen sooo lecker aus!!!

    AntwortenLöschen
  6. ich mag deine seite total und deine rezepte natürlich auch :)

    habe schon dein pita rezept ausprobiert und jetzt backe ich diese schnecken nach. besuche gleich meine tante und habe nach genau so einem rezept gesucht, weil für einen kuchen keine zeit mehr ist..

    allerliebsten gruß

    filiz♥♥♥

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.