11 Juli 2012

Eierlikör – Kirsch – Streuselkuchen






Eigentlich hatte ich ja gar nicht vor, diesen Kuchen zu backen. Es war eine ganz spontane Idee, weil wir zum einen so gar nichts für den kleinen Süßhunger im Haus hatten -  zum anderen aber glücklicherweise alle Zutaten für diesen Kuchen.


Keine Ahnung, ob ich dieses leckere Rezept sonst jemals ausprobiert hätte. Er war wirklich guuuut und ich würde ihn auf jeden Fall nochmal machen!


Eierlikör – Kirsch – Streuselkuchen

3 Eier


100 g Zucker



200 g Mehl


1 Pck. Vanille Puddingpulver


2 Tl Backpulver



150 g Butter



150 ml Eierlikör



1 Glas Sauerkirschen


Streusel:


150 g Mehl



100 g Zucker



100 g Butter


Den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.
Die Kirschen sehr gut abtropfen lassen.

Für die Streusel Mehl, Butter und Zucker mit Hilfe eines Knethaken oder den Fingern zu streuseln zerkrümeln und kalt stellen.

Eier und Zucker schaumig schlagen. Butter und Eierlikör unterrühren. Mehl, Backpulver und Puddingpulver mischen und langsam unter die nassen Zutaten rühren.
Den Teig in einen gefetteten Backrahmen 20x30cm füllen.
(eine 28-er oder eine 26-er Springform gehen auch - Backzeit verändert sich dann etwas)

Die Kirschen auf dem Teig verteilen und mit den Streuseln bestreuen.

Etwa 25-30 Minuten backen. Je kleiner die Form, desto länger muss der Kuchen im Ofen bleiben. In einer 26-er Springform wird es etwa 40 Minuten dauern.






Grundlage war dieses Rezept hier von Chefkoch.de 

Kommentare:

  1. sieht lecker aus! mit eierlikör kann man eh nie was falsch machen :D!
    liebe grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Mensch, da sind ja schon wieder nur Sachen drin, die ich supergerne mag. Das gefält mir auch schon wieder!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Was für eine tolle Kombination! Hmmm, lecker! Und das Bild ist auch sehr schön! Mit Schattenmorellen kann ich mir auch gut vorstellen...

    Liebe Grüße,Krisz!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Ja, Schattenmorellen gehen auch prima :) Liebe Grüße!

      Löschen
  4. Der klingt wirklich sehr gut! Prädikat: Nachbackenswert :D Auf die Kombi wär ich so vermutlich auch nicht gekommen... das Rezept werf ich mir gleich mal auf den Desktop... dieses WE ist zwar Tiramisu in jeglicher Form dran, aber nächste Woche kann ich mir den gut auf dem Tisch vorstellen :D
    süße Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Oooooh, Tiramisu ist auch super, hätt ich jetzt auch gern ein Portiönchen von... :) Liebe Grüße!

      Löschen
  5. Rezept schon gespeichert. Den MUSS ich ausprobieren.
    *genusskochen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Viel Freude beim Ausprobieren, ist echt lecker :)

      Löschen
  6. Du hast diesen Award zwar schon bekommen, aber da ich deinen Blog sehr gerne lese, möchte ich dir den Award "Liebster Blog" verleihen. Mehr Infos findest du hier: http://tomateninsel.de/liebster-blog-award/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wooooow, Danke Dir! Das freut mich total! Werde dich gleich noch in meinem Artikel erwähnen! Dake Dir, ich liebe deinen Blog übrigens auch sehr, sehr! :)

      Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Jetzt weiß ich wenigstens was ich mit meinen Kirschen machen kann :-) Sieht sehr lecker aus!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.