23 November 2014

Riemchen Apfelkuchen

 Heute habe ich einen saftigen Riemchen-Apfel für Euch, der lauwarm und mit viiiiel Schlagsahne einfach ein Gedicht ist! Zumindest tröstet mich so ein Stück ganz gut über die November-Stimmung hinweg.

Und wer jetzt denkt, dass man Kuchen und besonders Hefeteig nicht warm essen sollte, weil das ja schließlich Bauchschmerzen geben soll, dem kann ich nur sagen: das halte ich für ein ganz fieses Gerücht, das man Kindern nur erzählt, damit sie geduldig warten und die Finger vom Kuchen lassen. Hat bei mir noch nie funktioniert. Warmer Kuchen ist einfach das allerbeste und ich habe noch nie Bauchweh davon bekommen! Höchstens nach dem 3. Stück - aber das hatte dann andere Gründe ;) ! Und das war es mir auch wert. mmmmmhhh !

(Natürlich schmeckt der Kuchen auch kalt prima ;))



Riemchen Apfelkuchen

250 g Mehl
125 lauwarme ml Milch
50 g weiche Butter
90 g Zucker
1/2 Würfel frische Hefe (20 g)
1 Prise Salz
2 Gläser (740 g) Apfelmus

Mehl und 30 g Zucker in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröseln. Weitere 30 g Zucker direkt auf die Hefe geben, die übrigen 30 g am Rand der Mulde gleichmäßig verteilen. Die lauwarme Milch in die Mulde gießen und die Schüssel abgedeckt ca. 10 Minuten stehen lassen.

Salz und weiche Butter zum "Vorteig" geben und mit den Knethaken eines Rührgerätes zu einem Teig verkneten. Wenn die Teigkugel sich vom Schüsselrand löst, ist sie genau richtig. Die Kugel mit etwas Mehl bestäuben und die Schüssel mit einem Küchentuch bedeckt 1 Stunde an einem warmen Ort stehen lassen, bis der Teig gut aufgegangen ist.

Den Ofen auf 190°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Eine 26-er Springform einfetten.

2/3 des Teiges ausrollen und als Boden in die Form legen, dabei einen 4 cm hohen Rand hochdrücken. Das Apfelmus gleichmäßig auf dem Boden verteilen.

Den übrigen Teig entsprechend des Springform-Durchmessers ausrollen und in Streifen (Riemchen) schneiden. Diese als Gitter auf den Kuchen lagen.

Im Ofen ca. 25-30 Minuten backen



Kommentare:

  1. oooh, den muß ich unbedingt probieren!!! danke für die tollen bilder und inspirationen!!! einen schönen sonntag wünscht angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sehr gerne! Hab du auch einen schönen Tag!

      Löschen
  2. Hmm, warmen Kuchen kann ich auch fast immer essen! :D

    AntwortenLöschen
  3. Super, das Rezept wird direkt gespeichert und bald probiert, dankeschön=)
    LIebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  4. Ich lieeeebe Riemchen-Apfel! Muss ich unbedingt auch mal wieder machen.
    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so lecker aus! Das muss ich unbedingt auch mal ausprobieren. Ich mag zwar kein Apfelmus, aber mit normalen Äpfeln geht es bestimmt auch.

    LG
    Nika

    AntwortenLöschen
  6. Wow,
    den hat meine Mama glaube ich früher gebacken. Hatte ich schon total vergessen. Den werde ich sicher probieren, schon wegen der Kindheitserinnerung. Muss ich sie doch mal fragen.

    Danke Dir
    Christine

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht wirklich sehr lecker aus! Warm schmeckt der bestimmt richtig lecker ♥

    Liebste Grüße,
    Liv von Liv For Sweets

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! warm ist er echt toll. Kalt natürlich auch :)

      Löschen
  8. Mhh der klingt aber gut und das Gerücht habe ich auch schon widerlegt - in einer Selbststudie :D

    AntwortenLöschen
  9. Wie wird der Apfelmus fest? Bei mit ist der nach einer Stunde immer noch genauso flüssig wie im Glas.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu :) das Apfelmus wird beim Backen nicht fest das bleibt so wie es ist! wenn der Kuchen ganz abgekühlt ist sollte es aber eigentlich nicht zu sehr davonlaufen. Lg!!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.