24 März 2014

{Low Carb} Zucchini Crust Pizza

Hinter dem Begriff "Low-Carb" steckt eine kohlehydratarme Ernährung. Während manche gleich ihr komplettes Leben danach ausrichten, verzichten andere, oft der Figur wegen, nur am Abend auf Kohlehydrate. Ein komplettes Leben ohne Kohlehydrate - das wäre für mich nichts. Dafür bin ich Reis, Nudeln, Brot, Couscous usw. viel zu sehr verfallen. Es gibt zwar sicherlich Ersatzpruodukte...aber nein. nein. nein.

Trotzdem merke ich, dass ich besonders nach kohlehydratreichen Mahlzeiten am Abend nicht gut einschlafen kann. Deswegen springe auch ich so ein bisschen auf den "Abends-weniger-Kohlehydrate"-Zug auf. Mit gelegentlichen Ausnahmen - ich bin da nicht so konsequent.


Eigentlich ist es aber auch egal, ob ihr nun bewusst Kohlehydrate reduzieren wollt, oder ob ihr einfach nur neugierig seid, denn diese Zucchini-Curst-Pizza ist echt mal etwas ganz anderes und dazu noch sehr lecker.

Das Kuriose daran: Der Boden besteht aus Zucchini. Genau. Also nicht aus Mehl, Hefe und Wasser, sondern aus Zucchini. Wer viel auf Food-Blog unterwegs ist, der hat bestimmt schon mal die Blumenkohl-Pizza gesehen. Das Prinzip hier ist quasi das gleiche. Also legen wir los:

Zucchini Crust Pizza

1 große Zucchini (300 g ohne die abgeschnittenen Enden)
1 Ei
100 g geriebenen Käse (halb Mozzarella halb Parmesan)
Salz, Pfeffer

Die Zucchini raspeln und in ein mit einem Küchentuch ausgelegtes Sieg geben. Mit etwas Salz bestreuen und 10 Minuten stehen lassen. Jetzt das Tuch von oben nach unten zusammendrehen und die Flüssigkeit aus den Raspeln gut auspressen.

Ein Backblech mit Backpapier auslegen und evtl. zusätzlich leicht fetten. Die Zucchini-Raspel gut mit dem Ei und dem Käse verrühren und auf das Blech geben. Fest zu einem mäglichst dünnen Kreis drücken.


Im vorgeheizten Ofen bei 220°C goldbraun backen - das dauerte bei mir ca. 15-20 Minuten. Den Pizzaboden vorsichtig vom Backpapier lösen und umdrehen.

Die Pizza mit Tomatensauce bestreichen und wie gewünscht belegen. Nun muss die Pizza noch mal für ca. 10 Minuten zum Überbacken in den Ofen.

Fazit: Die Pizza ist absolut köstlich! Den typischen Pizzageschmack bekommt sie vor allem durch den Belag. Der Boden wird knusprig, aber hat natürlich eine andere Konsistenz als ein Pizzateig mit Mehl - man darf also nicht erwarten, dass der Teig genauso ist. Es ist mehr wie ein Rösti mit Pizzabelag. Ob sie zum abnehmen taugt, wage ich wegen des vielen Käses zu bezweifeln, aber sie liegt definitiv nicht so schwer im Magen wie "richtige" Pizza. Auf jeden Fall ganz, ganz lecker! Probiert es mal aus!! :)


Kommentare:

  1. Das klingt ja fantastisch! Da ich gerade abnehmen möchte, kommt mir deine LowCarb-Pizza wie gerufen. Wird gleich morgen ausprobiert, danke! :-)
    Viele Grüße
    Becci

    AntwortenLöschen
  2. ooh cool. ich versuche meine kh auch zu reduzieren, weil ich davon immer so ein unangenehmes bauchgefühl bekomme!

    AntwortenLöschen
  3. Muss ich unbedingt probieren :) Blumenkohl und Thunfisch ist ja schon bekannt, das sieht echt gut aus!

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt echt richtig lecker! Hab letztens auch das erste Mal Low Carb probiert und fand es gar nicht so übel. Diese Pizza probier ich definitiv mal aus :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. oh, das ist so toll! vielen dank für die super inspiration - ich kenne bisher nur die blumenkohl-variante (die ich allerdings auch noch ausprobieren muss). aber das hier klingt köstlich und die bilder sind sehr überzeugend!
    1000 dank =)

    AntwortenLöschen
  6. Das klingt ziemlich lecker! Ich habe nun schon ein paar Mal eine Blumenkohl-Pizza gemacht und diese Variante hier werde ich sicher ebenfalls mal ausprobieren. Danke! :-)
    Vlg Bloody

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin ja gar nicht so für Low Carb zu haben. Ich hab's auch ewig lange probiert, fast das komplette letzte Jahre habe ich abends die KHs weggelassen. Leider kam ich damit nicht so zurecht: Ich hatte schnell wieder Hunger und habe oft noch kurz vorm Schlafengehen was anderes essen müssen (Heißhunger strikes back!). Deswegen lasse ich das nun einfach sein und esse abends wieder meinen Reis und meine geliebten Kartoffeln.
    Die Pizza hört sich trotzdem voll super an und ich muss unbedingt mal so einen Gemüseboden machen!

    Liebe Grüße
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht unglaublich toll aus !!! das muss ich unbedingt ausprobieren.. lecker und leicht bekömmlich.. super idee!!!

    AntwortenLöschen
  9. Hmm, das sieht wirklich sehr lecker aus und wird sofort ausprobiert!

    Liebe Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen
  10. Hab gerade erst am WE die Blumenkohl-Pizza probiert. Und diese hier klingt auch sehr lecker. Eine Zucchini-Karotten-LowCarb-Pizza habe ich auch schon einmal probiert: http://www.beautybutterflies.de/2013/02/rezept-low-carb-pizza.html - Da ich mit der "strengen" LowCarb Ernährung in wenigen Wochen 10kg abgenommen habe (inkl. Sport) bin ich absolut überzeugt von dieser Ernährungsform. Ich lebe weiterhin gemäßigt LowCarb, um das Gewicht zu halten und weil ich mich mit weniger KH einfach wohler fühle. Und bis auf wenige Ausnahmen alle paar Monate stört mich der Verzicht auf Nudeln und Co. kein bisschen.

    AntwortenLöschen
  11. mmh, ein riesiger Zucchini-Käse-Rösti, das klingt nach einem hervorragenden Essen! Ich habe schon viele Rezepte für Blumenkohl-Pizza gefunden, aber Zucchini finde ich irgendwie reizvoller. Dein Rezept merke ich mir fürs Wochenende! Hab vielen Dank und noch einen wunderbaren Tag! Liebe Grüße, Theresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. liebe Ann-Katrin, dreimal darfst du raten - am Samstagabend gab es dein Pizzarezept! ;) und es war so lecker, dass es auf jeden Fall noch oft auf den Tisch kommt! Herzlichen Dank und dir eine schöne Woche! Liebe Grüße, Theresa

      Löschen
  12. Na, das teste ich bestimmt ... sieht lecker aus und hört sich gut an. Deine Rezepte sind eh immer lecker :-)

    AntwortenLöschen
  13. Hmm ! Die sieht ja wirklich richtig gut aus ! Leecker ;)

    Liebe Grüße Chrissi
    von chrissitallys.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  14. Das klingt und sieht ja köstlich aus - werd ich nachmachen ;O)))
    Danke und liebe Grüße,
    Doris

    AntwortenLöschen
  15. Wuhuuu... ich hab mal wieder nachgekocht. War sooo neugierig wie es schmeckt und ich muss sagen: TOP! Lohnt sich und ich habe sogar meinen Freund davon überzeugt. :P

    Lieber Gruß an dich...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ooooh, das freut mich ja!! Danke Dir! :) LG!!

      Löschen
  16. Tolles Rezept! Hat mir ausgesprochen gut geschmeckt! Vorher kannte ich nur die Blumenkohlvariante, die mir gar nicht geglückt ist!

    Viele Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Ein tolles Rezept! Auch dem Freund hat es geschmeckt :)
    Mal etwas anderes, und nicht so schwer!
    Toll!
    LG
    Agnes

    AntwortenLöschen
  18. Wird der Pizzaboden Umluft oder Ober-/Unterhitze gebacken?

    mfg selina

    AntwortenLöschen
  19. Der Pizzaboden schmeckt richtig gut. Habe ihn heute zum 2. mal gemacht! Super lecker. Selbst meinem Freund der nicht Zucchini mag schmeckt es.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh super! Das freut mich sehr! Danke für dein positives Feedback!! <3 LG!

      Löschen
  20. Hallo :)
    Habe das Rezept eben ausprobiert, ist wirklich super lecker!
    Das Küchentuch hab ich weggelassen und hab die Zucchini dann einfach mit den Händen ausgedrückt.

    Vielen Dank für das tolle Rezept! :)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.