27 März 2014

Indisches Gemüse-Curry mit Reis {vegan}

Ganz, ganz oft gibt es bei mir einfach Gemüse mit Reis! Für mich ist das die optimale Kombi, wenn ich etwas schnelles und gesundes essen möchte. Meistens koche ich das einfach nach Gefühl, ich habe mir jetzt aber mal Mühe gegeben, es für Euch aufzuschreiben.

Natürlich könnt Ihr ganz kreativ werden und alles nach Euren Vorlieben variieren und das Gemüse verwenden, das Ihr gerade übrig habt. Was ich hier besonders lecker finde, ist die Mischung der verschiedenen Gewürze, die dem Gemüse einen leicht Indischen Touch gibt. Lasst es Euch schmecken!!

























Für 3-4 Personen

1 Stange Lauch
1/2 rote + 1/2 gelbe Paprika (oder für eine Farbe entscheiden ;))
1 kleine Möhre
250 g Champignons

1 El Mehl
1 Tl Paprikapulver 
1-2 Tl Currypulver
1/4 Tl Ingwerpulver
1 Spritzer Zitronensaft
1-2 El Mangochtuney
100 ml Kokosmilch
100 ml Gemüsebrühe

200 g Reis

Den Reis nach Packungsanleitung kochen. Derweil das Gemüse putzen und in mundgerechte Scheiben/Würfel schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse darin ca. 5 Minuten mit geschlossenem Deckel dünsten, bis das Gemüse dann den Deckel abnehmen, die Hitze erhöhen und das Gemüse  mit dem Gemisch aus Mehl, Paprikapulver, Curry, und Ingwer bestäuben. Ein wenige Minuten anbraten.  Zitronensaft und Mangochutney zugeben und mit Kokosmilch und Brühe ablöschen. 5 Minuten köcheln lassen und mit dem Reis servieren.

Kommentare:

  1. Hmm klingt lekker ... das probier ich gleich heut Abend aus ;0)

    Liebgruß Doreen

    AntwortenLöschen
  2. Das gibts bei mir auch immer wenn es schnell und gesund sein muss :) nur ohne Champions. Das mit dem Mangochutney ist ne gute Idee. Muss ich mal ausprobieren!!

    Liebe Grüße Nadine

    AntwortenLöschen
  3. Ich liiiiebe Reis! Gibt es viel zu selten, weil ich völlig unverständlicherweise oft von Leuten umgeben bin, die Reis nicht mögen. Ich sollte mich mal durchsetzen! Vielleicht überzeugt sie ja dein Gericht vom Gegenteil :)
    Viele liebe Grüße,
    Assata

    AntwortenLöschen
  4. Okay, anscheinend essen wir eindeutig zu viel. :D Das sieht super lecker aus (habe den Luft förmlich in der Nase, aber von den Zutaten her wirkt es auf mich nicht so, als würden da 3-4 Leute von satt werden... wir kochen sowas aber auch immer total gerne!

    Liebe Grüße, Miss B.

    AntwortenLöschen
  5. Lecker, tolle Idee... und es kann so einfach sein! ;) Abgespeichert.. !Danke dafür!!! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, vielen Dank für dieses Rezept - echt super, dass Du Dir mal die Mühe gemacht hast Deine Lieblingskombination aufzuschreiben...

    Liebe Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen
  7. Das sah heute Morgen so lecker aus, dass ich es direkt abends nachkochen musste :) Habe an Gemüse aber nur Paprika, Karotten, Brokkoli und ein paar Frühlingszwiebeln genommen - und ein bisschen mehr Brühe und Kokosmilch, ich mag gerne etwas mehr Soße ;) Es hat wirklich super geschmeckt, danke für das tolle Rezept :)))) Aber ich denke auch, dass davon höchstens 2-3 Personen satt werden....

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.