21 März 2014

Gnocchi mit schnellster Tomatensauce

Eine lang gekochte Tomatensauce ist schon etwas Feines. Aber unter uns - manchmal muss es einfach schnell gehen. Heute zeige ich Euch daher die bestimmt schnellste Tomatensauce der Welt. Wo wir schon bei "schnell" sind - Ihr könnt natürlich auch gekaufte Gnocchi aus dem Kühlregal verwenden, statt sie selber zu machen.

Ich mache meine Gnocchi immer dann selbst, wenn gerade gekochte Kartoffeln vom Vortag übrig sind - ich habe die Erfahrung gemacht, dass sie damit besonders gut gelingen.

Für die Gnocchi:

500 g gekochte Kartoffeln vom Vortag (ausgedämpft und kalt) 
1 Eigelb
125 g Mehl
Salz, Muskat

Gnocchi:

In einem Topf ausreichend Wasser zum sieden/leicht kochen bringen. 

Die Kartoffeln fein stampfen und mit dem Eigelb verrühren. Etwas Salz und Muskat zugeben. Nun das Mehl unterkneten bis ein glatter und nicht mehr allzu klebriger Teig entsteht.

Den Teig portionsweise auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu ca. 2 cm dünnen Strängen rollen. Mit einem Messer Gnocchi abschneiden. Die Gnocchi in den Händen zu kleinen Kugeln rollen und diese leicht flach drücken. Portionsweise in das siedende Wasser geben und solange kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen - dann sind sie gar. Mit einer Schöpfkelle herausnehmen und mit kaltem Wasser abschrecken.

Für die Sauce:

Öl
200 ml Sahne
2-3 El Tomatenmark
Salz, Pfeffer, Zucker
Thymian
evtl. Parmesan

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Gnocchi darin anbraten. Sahne und Tomatenmark zugeben und aufkochen - auf die gewünschte Konsistenz einreduzieren lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Thymian abschmecken.

Mit Parmesan bestreut servieren.


Kommentare:

  1. hi liebe Ann-Kathrin,

    diese Soße klingt ja echt einfach, lecker und schnell - perfekt für hektische Tage!

    lg Netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Na toll jetzt hab ich Hunger :) Sieht oberlecker aus und klingt perfekt für ein schnelles Mittagessen! Danke!
    Liebe Grüße
    Assata

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm, das Rezept ist ein perfektes "Ich habe Hunger und brauche was zu essen, jetzt!"-Rezept. Ich finde es immer toll, wie wunderbar passend deine Rezepte für den Alltag sind, ohne dabei auch nur ein bisschen langweilig zu sein. Wunderbar! <3
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  4. Das schmeckt einfach immer und ist wieder das perfekte beispiel dafür, dass man mit wenigen Zutaten etwas richtig leckeres auf den Teller bringen kann.

    AntwortenLöschen
  5. Hört sich gut an und sieht super lecker aus :) Definitiv etwas, dass ich demnächst mal ausprobieren werde.
    Liebe Grüße
    Anni

    AntwortenLöschen
  6. so schnelle und einfach sachen mag ich ja gerne... sahne und tomatenmark hat man ja immer zu hause..perfekt :-)
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  7. Hallo!
    sieht wieder wunderbar aus! Ich mache meine Tomatensauce auch oftmals so ähnlich. Ich mache meistens noch etwas Basilkum dran und Knoblauch, aber das ist ja Geschmacksache! Liebe Grüße, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Hmm das hört sich unglaublich köstlich an! Das werde ich definitiv nächstes mal machen wenn ich wieder Karftoffeln übrig habe , da diese Variante definitiv besser ist als 3 Tage hintereinander das selbe zu essen ^^

    Liebe Grüße Chrissi
    von http://chrissitallys.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  9. Mein erster Gedanke war: Neee ... schnelle Tomatensauce geht nicht. Aber nach dem Durchlesen des Rezeptes muss ich sagen, das ist sehr clever, einfach keine frischen Tomaten sondern nur Tomatenmark und Sahne zu nehmen! Find ich doch super ;-)
    Und auf meine Lieblings"nudeln" bekomme ich bei den Bildern auch mal wieder großen Hunger, selbstgemacht versteht sich. Muss unbedingt bald mal wieder sein, auch wenn ich gerade durch meine neue Form auf dem Ravioli-Trip bin.
    Liebe Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  10. Das ist wirklich ein blitzschnelles Gericht. Ich mag übrigens keine gekauften Gnocchi und habe dafür immer Selbstgemachte im Tiefkühler, die ich sofort nach dem Kochen und Abkühlen portionsweise einfriere. Sie können dann tiefgefroren in die Pfanne gegeben werden.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.