22 Januar 2014

Projekt Glutenfrei Teil 4: Glutenfrei durch den Tag


Ich freue mich sehr über die bisher so positiven Rückmeldungen zu dem Projekt! Danke dafür! Heute zeige ich Euch ein Beispiel für einen komplett glutenfreien Tag. Besonders wichtig war es mir, zu zeigen, dass auch Menschen mit einer Gluten-Unverträglichkeit dank toller Produkte auf nichts verzichten müssen! Egal ob Müsli, Pasta oder Brot: das alles gibt es auch glutenfrei! Hier ein Tag vom Frühstück bis zum Abendessen:



Frühstück: Müsli mit Joghurt und Früchten

Zum Frühstück esse ich ganz gerne ein leckeres Müsli. Da in vielen herkömmlichen Müslis Gluten enthalten ist, habe ich mi für mein Projekt ein glutenfreies Müsli von Schär verwendet. Dazu gab es Banane, Kiwi und Joghurt.






Mittagessen: Pasta mit Kräuter-Öl und Kirschtomaten

Für 2 Personen:

250 g glutenfreie Nudeln (z.B. Fussili ai cereali von  Schär)

50 ml  Olivenöl
1 Zehe Knoblauch
Thymian, Oregano, Basilikum
2 El Tomatenmark
250 g Kirschtomaten
100 ml Sahne
1 Handvoll Parmesan
Salz, Pfeffer

Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen und das Wasser abgießen.

Das Öl in einer Pfanne erhitzen und den gehackten Knoblauch, Tomatenmark, Thymian und Oregano darin 1-2 Minuten lang anschwitzen.

Kirschtomaten und Sahne zugeben, kurz aufkochen, dann die Nudeln untermischen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Nudeln auf einem Teller anrichten, Mit Parmesan und frischem Basilikum und frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen.


Abendessen: Ciabatta mit Tomaten, Schinken und Rucola

Ich weiß, dass viele Abends eher leichte bzw. kohlehydratarme kost bevorzugen. Ich bin da nicht so. Zwar mache ich Abends auch eher selten etwas Aufwändiges, ein belegtes Brot darf es aber schon sein. Ich habe einfach 1 Ciabatta Brötchen genommen (Ciabatta Rustica von Schär) und kurz aufgebacken. Danach habe ich es in Scheiben geschnitten und diese in der Pfanne kurz in etwas Knoblauchöl angeröstet. Dazu gab es ganz einfach ein paar Tomaten, Rucola und rohen Schinken. Die Ciabatta-Brötchen schmecken wirklich gut - ich habe keinen Unterschied zu "normalen" Brötchen feststellen können.




Alle Gerichte können selbstverständlich auch mit glutenhaltigen Lebensmitteln zubereitet werden. Hier findet Ihr einen Plan für eine komplette glutenfreie Woche.

*Dieses Projekt wird unterstützt von Dr. Schär, dem Experten für glutenfreie Ernährung.

Kommentare:

  1. Tolle Serie übrigens! Lese die sehr interessiert und die Gerichte heute schauen echt lecker aus *jummi+

    AntwortenLöschen
  2. Und schon wieder bleibe ich im Zug bei dir hängen, liebste Ann-Katrin!
    Ich verfolge deine Serie gespannt und finde es toll, dass du eben nicht nur Rezepte zeigst, sondern auch noch .. tiefer in die Materie.. gehst (ist das zu verstehen? :D)
    Ganz liebe Grüße aus dem vollen Zug nach Halle!

    AntwortenLöschen
  3. Wow, echt eine tolle Serie!

    Liebe Grüße von Henriette

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ja alles sehr lecker aus. Manche denken immer, beim Wort glutenfrei, dass das nur Krankenküche ist. Meine Kekse haben ihnen das Gegeteil bewiesen. :-) Und Dein Menü auch. Da würde ich gerne zulangen.

    AntwortenLöschen
  5. Ich bin wirklich schon lange Leserin deines Blogs und ich find's sehr schade, dass mein Beitrag einfach ignoriert wird, ich fand ihn nicht unangemessen formuliert. Ich werde deinen Blog nicht weiterlesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alena,

      ich fand deinen Beitrag auch nicht unangemessen formuliert, wollte mir jedoch vor der Freischaltung die Zeit nehmen, ausführlich darauf zu antworten - dazu fehlte mir bislang schlichtweg die Zeit. Dass du meinen Blog deswegen nun gleich nicht mehr lesen magst, finde ich zwar schade, es steht Dir aber natürlich frei.

      Für besonders schnelle und ausführliche Antworten bin ich übrigens auch immer per E-Mail erreichbar.

      Liebe Grüße. Ann-Katrin

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.