31 Dezember 2013

Goodbye 2013 - Mein Jahresrückblick

In ein paar Stunden lassen wir die Korken knallen und es ist schwuppdiwupp 2014! Deswegen habe ich heute auch keinen Dezember-Rückblick, sondern einen Jahresrückblick für Euch.

2013 - Das war gut:

Das war mein erstes komplettes Blogjahr von Januar bis Dezember. Ich habe irgendwie den Eindruck, mit Blog erlebe ich die Jahreszeiten viel intensiver, weil ich alles festhalte und reflektiere. Die Zeit vergeht dadurch leider trotzdem nicht langsamer. Im Gegenteil, 2013 ist mir die Zeit richtig durch die Finger geglitten - so fühlt es sich zumindest an.

In diesem Jahr bin ich im Bloggen so richtig aufgegangen. Was 2012 als fixe Idee und ohne Ahnung begann, hat sich in diesem Jahr zu meinem liebsten und größten Hobby entwickelt. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie viele tolle Erfahrungen ich Dank des Blogs machen durfte. Ich habe viele tolle Rezepte entdeckt, habe viel dazu gelernt, was das Fotografieren, Schreiben und - naja, das Bloggen eben - angeht. Ich durfte mit tollen Unternehmen kooperieren und bei spannenden Aktionen und Events mitmachen. Das Wichtigste aber: ich habe ganz tolle Menschen kennengelernt. Es ist nach wie vor der Austausch mit Euch, der mir am meisten Spaß macht. DANKE!

2013 - Das war eher geht so:

Das Studium befindet sich in der Endphase und artet so langsam in richtiger Arbeit aus. Leider habe ich es 2013 nicht immer geschafft, Blog und Uni optimal unter einen Hut zu bringen. Wenn auch weder Uni, noch Blog sichtbar gelitten haben - meine Nerven haben es dafür manchmal umso mehr. Das könnte durchaus noch besser klappen, besonders, weil im neuen Jahr die überhaupt größte Prüfungswelle noch auf mich wartet.

Ansonsten bin ich aber gesund und munter  und kann nicht klagen.

Rezepte:

2013 gab es auf Penne im Topf insgesamt 255 Beiträge und fast alle davon mit Rezept. Das ist doch eine gute Bilanz, wenn man bedenkt, dass das Jahr 365 Tage hat. Auf den Bildern seht ihr übrigens meine kulinarischen Highlights.





Pläne für 2014:

- Eine gute Balance zwischen Uni/Freizeit/Bloggen finden
- weiterhin regelmäßig posten
- mehr aus Kochbüchern kochen
- endlich ein Blogdesign finden, mit dem ich längere Zeit zufrieden bin
- meine Fotokenntnisse erweitern - Fotoqualität verbessern
- mich weniger stressen
- mehr Obst und Gemüse essen, mehr Tee trinken
- Uniabschluss (bittebitte!)
- eine Reise machen

Ich bin ein bisschen missmutig, was die (Blog-)Pläne für 2014 angeht. Auf der einen Seite sprühe ich vor lauter kreativen Ideen und würde Euch am liebsten ein Rezept nach dem anderen zeigen. Auf der anderen Seite weiß ich jetzt schon, dass mir dazu - zumindest in der 1. Jahreshälfte - definitiv die Zeit fehlen wird. Mein Ziel ist es daher, eine Balance zwischen Uni und Blog zu finden, bei der die Uni nicht zu kurz kommt und es weiterhin regelmäßige Blog-Beiträge geben wird. Ich hoffe, das gelingt mir. Eventuell wird es aber auf eine leichte Reduzierung der Beiträge hinauslaufen müssen. We´ll see.

Ich habe mir außerdem vorgenommen, mehr aus meinen Kochbüchern und Zeitschriften nachzukochen. Das hat damit zu tun, dass ich neulich mal so richtig mein Zimmer ausgemistet habe. Dabei habe ich mir vorgenommen, nur Dinge zu behalten, die ich auch wirklich brauche/nutze. Bevor die Bücher also nur mein Regal zieren, werden sie nun entweder mehr genutzt, oder aber rigoros aussortiert. Zuerst probiere ich mal die erste Variante - aussortieren bringe ich nämlich eigentlich nicht übers Herz.

Ansonsten. Ja. Das war es dann auch erst mal von meiner Seite. Außer natürlich - ganz wichtig:

Danke!

Ich danke Euch, dass Ihr mich auf meiner kleinen Reise hier ein Stück weit begleitet! Das bedeutet mir sehr, sehr viel! Ich freue mich über jedes nette Wort, über jeden Kommentar und einfach alles. Ich wünsche Euch allen von Herzen einen guten Rutsch ins neue Jahr, in dem wir uns gesund und munter wieder lesen. 

Kommentare:

  1. Ein toller Rückblick...ich wünsche Dir einen guten Rutsch, sowie alles Gute, Erfolg und Gesundheit für 2014...auf ein weiteres Jahr Penne im Topf.
    Liebe Grüße
    Simone :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche Dir, dass Du all Deine Ziele für 2014 erreichst. Vor allem drücke ich Dir für Deine Prüfungen ganz fest die Daumen.
    Das mit den Kochbüchern kenne ich sehr gut. Ich habe mir ein Kochbuch und eine Kochzeitschrift raus gelegt, aus denen ich im Januar anfangen will Rezepte zu kochen. Denn es kommen immer wieder neue Bücher oder Onlinerezepte dazu. Und die bereits vorhandenen Rezepte geraten in Vergessenheit.
    Ich freue mich in 2014 auf weitere interessante Beiträge von Dir, denn ich mag Deinen Blog wirklich sehr.
    Liebe Grüße und einen guten Rutsch wünscht Dir Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Die Zeit, die schreitet schnell voran,
    heut Nacht schon fängt ein neues Jahr an,
    Wie jedes Jahr setzt man sich Ziele,
    verwirklicht werden meist nicht viele.
    Doch setzt man jedes Jahr die Gleichen,
    also wird man sie irgendwann erreichen.
    Ich wünsche Dir und Deinen Lieben einen guten Rutsch und einen wundervollen Start in
    das neue Jahr.
    VlG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Jahreszeiten intensiver erleben kenn ich auch ;) Ich finde das eines der schönsten Dinge!! Man kocht/backt auf einmal viel sesonaler (wie schreibt man denn das wort bitte? :o)
    Ich wünsche dir auch einen guten Start ins neue Jahr!!
    GLG, rebecca

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Ann-Katrin,
    da hast Du ja so einige Leckereien im vergangenen Jahr fabriziert! :) Ich wünsche Dir ein glückliches neues Jahr, viel Freude beim weiteren Bloggen und natürlich Gesundheit.

    Alles Liebe
    Sarah

    AntwortenLöschen
  6. Für deine Vorsätze wünsche ich dir viel Puste und die nötige Freude bei der Sache, die man bei dir an jedem Beitrag sieht. Mach weiter so!

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.