10 Dezember 2013

Unterwegs: Weihnachtsmarkt in Bonn

Okaaay, auch ich bin nun ein klein wenig in Weihnachtsstimmung. Es passierte gestern auf dem Bonner Weihnachtsparkt - dem Charme dieses bunten Treibens kann man sich aber auch nun wirklich kaum entziehen. Deswegen wollte ich Euch einfach mal ein paar vorweihnachtliche Weihnachtsmarkt-Grüße zukommen lassen. Für alle, die schon in Weihnachtsstimmung sind, oder sich anstecken lassen wollen :)

Eigentlich hatten wir Sonntag schon hinfahren wollen, vermutlich zum Glück haben wir es dann aber gelassen. Sonntag wäre es sicher furchtbar voll geworden (Ich kann große Menschenmassen gar nicht leiden - auch nicht besonders nicht kurz vor Weihnachten...). 

Gestern, (also Montag) war es nicht so überfüllt, man konnte alle Stände gut erreichen, ohne mit fremden Leuten kuscheln zu müssen. Geballte Weihnachtsstimmung gab es trotzdem! 


Ganz schwer vorbei bekommt man mich am Süßigkeiten-Hüttchen. Während ich mir an den hübschen roten Zuckeräpfeln schon lange nicht mehr die Zähne ausbeiße (aua), haben es mir die gebrannten Mandeln immer noch angetan. 

Mit 3 Euro pro 100 g fand ich sie allerdings recht teuer, ganz besonders, weil ich sie mit wenig Aufwand selbst mache. Die blieben also liegen. Stattdessen gab es eine Banane in Schokolade. YUM! 


Ich finde dieses kleine Riesenrad total hübsch - obwohl es mir für eine Fahrt zu hoch ist. Ja, ich weiß, es ist klein. Aber es ist doch größer, als es auf dem Bild wirkt, wirklich. Und die kleinen Riesenräder drehen sich immer besonders schnell, habe ich den Eindruck. Vielleicht traue ich mich beim nächsten Mal.


Zum 1. Mal habe ich auch meine neue Kameratasche von Shootbags ausgeführt - mehr dazu berichte ich Euch ganz bald.  Schicki, schicki und super praktisch ist die.



C. steht immer staunend wie ein kleines Kind vor dem Blechspielzeug. "Mein Papa hat mir als ich klein war immer erzählt, ich bekomme irgendwann eine Dampfmaschine". Darüber ist er heute noch nicht hinweg :) 


Bevor wir auf eine Tasse Lumumba (Kakao mit Rum) in dieses süße Windmühlchen eingekehrt sind, gab es noch eine Portion Poffertjes <3





Diese Stadtkulisse ist es, die den Weihnachtsmarkt in Bonn so schön macht. Darauf ein Plätzchen!



Tschö Bonn. Ich hoffe, wir schaffen es vor Weihnachten noch mal auf ein Lumumba-Date vorbei zu kommen. Dann esse ich Langos und probiere den ungarischen Baumkuchen mit Zucker und Zimt.


Kommentare:

  1. Wie schön - ich liebe Weihnachtsmärkte! Schön, dass du davon berichtest! Liebe Grüße Nesrin

    AntwortenLöschen
  2. Schön schön schön... ich habe mich auch am Sonntag das ersten mal auf den Weihnachtsmarkt getraut und es war in Ludwigsburg so wie du in Bonn vermutest hast: VOLL. Wirklich zum stöbern an den Ständen sind wir nicht gekommen... aber lecker Crépe essen musste sein. =)
    Liebe - wenns auch seltsam klingen mag - sonnige Grüße aus dem Süden.
    Franzi

    AntwortenLöschen
  3. Die Tasche !!! Kreisch!! Schöööön! an den gebrannten Mandeln kann ich nie vorbei!!

    AntwortenLöschen
  4. Der Siegburger Weihnachtsmarkt muss auch ganz toll sein. War vor Jahren mal da. Ist ein Mittelaltermarkt. Morgen wird der mal ausgetestet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der mittelalterliche Markt in Siegburg ist in der Tat sehr zu empfehlen - alleine wegen dem Essen! Da findet man mich im Dezember auch öfters :) Viel Spaß dort! LG :)

      Löschen
  5. Ich habe bis Mitte dieses Jahres 3 Jahre in Bonn studiert und werde bei den Bildern gleich ganz wehmütig. :( Den Weihnachtsmarkt fand ich aber jedes Jahr wirklich sehr schön. :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich versuche mich mal ein bisschen von deiner Weihnachtsstimmung anstimmen zu lassen, aber ich bezweifel ein wenig, dass das klappt :(
    Schöne Bilder hast du aber trotzdem mitgebracht und die Fototasche ist echt klasse!
    Liebe Grüße, Cathi

    AntwortenLöschen
  7. Schöne Bilder und ein toller Markt in hübschem Ambiente.
    Unser städtischer Weihnachtsmarkt ist einfach nur eng und überfüllt. Außerdem ist der nur am Wochenende offen. Typisch Kleinstadt.
    Das ist übrigens eine wirklich hübsche Tasche!!

    LG, Karin

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schöne Bilder - ich war Samstag auch da und es sah genau so aus wie Du es fotografiert hast "Super"

    Grüße aus Bonn
    Petra

    AntwortenLöschen
  9. Super schöner Post ;) Da bekommt man richtige Weihnachtsstimmtung.

    Du solltest jedoch unbedingt mal einen Weihnachtsmarkt im Erzgebirge besuchen . Hier ist ebenfalls ein unglaublich tolles flair .

    Liebe Grüße
    Chrissi von http://chrissitallys.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  10. Bei Gelegenheit auch unbedingt die Champignons aus der Riesenpfanne direkt neben der Glühweinpyramide probieren! Sind super lecker, auch wenn man es nicht erwartet! :)

    AntwortenLöschen
  11. Oh ja, der Weihnachtsmarkt in Bonn ist wirklich schön, ich war Freitag da und werde eventuell auch nochmal dort vorbeischauen. Habe da auch Langos gegessen und das war wirklich suuper lecker! Hast du den Baumstriezel auch dort gefunden? habe das Sonntag in Ruppichteroth auf dem Weihnachtsmarkt (weiß nicht ob du das auch kennst ... ;)) das erste mal gegessen und es war einfach nur GENIAL!! sowas Tolles :D Und Siegburg ist auch super schön, da lohnt sich ein Besuch immer.
    Liebe Grüße und noch eine schöne Vorweihnachtszeit! :)
    Hanna

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Fotos! Weihnachtsmärke sind zwar schon was nettes, aber ich muss dir eindeutig Recht geben: wenn es so voll ist, brauche ich es wirklich nicht. Ich finde das dann einfach nur noch anstrengend und möchte möglichst schnell gehen;)
    In Bonn war ich noch nie, aber auch der dresdner Weihnachtsmark ist ganz nett...

    Liebe Grüße,
    Clara

    AntwortenLöschen
  13. Hihi...tolle Kameratasche! Ich habe die gleiche...nur in gelb :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.