29 Dezember 2013

Orangen-Ingwer-Tee

Die Festtage sind rum und ich muss sagen - das viele Essen hat sich bemerkbar gemacht. Nicht nur so, wie ihr jetzt vielleicht denkt - auf den Hüften (das leider auch...haha) - sondern auch mit einem leichten Unwohlsein in der Magengegend. 

So gerne ich zugeschlagen habe bei Lebkuchen und Weihnachtsgans, 3 ganze Tage lang üppige Menüs mit Dessert und allem pipapo, zwischendurch der Griff zum Weihnachtsteller - das alles geht nicht spurlos an einem vorüber. Und auch wenn Magen-Geschichten ein eher unschöner Aufhänger für einen Blog-Beitrag-sind: jeder weiß bestimmt, wovon ich rede. 

Da ich zwar kein Kopfschmerz-, dafür aber umso mehr Bauchschmerz-Mensch bin, habe ich mir das Teetrinken angewöhnt. Der vollbringt vielleicht keine Wunder, ich merke aber, wie gut die wohlige Wärme meinem Bauch tut. 

Was ich immer gerne trinke ist Ingwertee. Der ist nicht nur lecker und erfrischend, ihm wird zudem eine heilende Wirkung bei Verdauungsbeschwerden nachgesagt. Und er ist eine richtige Vitamin-Bombe. Statt klassisch mit Zitrone, schmeckt er auch mit Orange ganz hervorragend.

Orangen-Ingwer-Tee

Ihr braucht für eine Tasse:

1-2 dünne Scheiben Ingwer
1 Orange

heißes Wasser
brauner Zuck
er oder Honig
evtl. Zimt

Die Ingwerscheiben in eine Tasse legen. Die Orange halbieren. Eine Hälfte auspressen und zum Ingwer in die Tasse geben. Von der anderen Hälfte 1 Scheibe in die Tasse legen. Das Wasser zum Kochen bringen und Ingwer+Orange damit überbrühen. Je länger ihr das Ganze nun ziehen lasst, umso intensiver wird der Tee. Gerne gebe ich noch eine kleine Prise Zimt oder etwas Honig an den Tee.


*Bevor ich mich nun in den Sonntag verabschiede, habe ich noch eine kleine, feine Meldung: Die Youtuberin Martina von Ladylandrand hat mich (und noch ein paar weitere Blogs) in ihrem neusten Video der Reihe "Die große Welt der Blogs" vorgestellt. Das Video könnt Ihr Euch hier ansehen. Martina ist total sympathisch und ihre Videos sind es ebenso. Danke Martina!!

(Habe ich schon erzählt, dass ich neuerdings süchtig nach Youtube-Videos/Tutorials bin? Ich mache zwar nichts davon nach, aber manchen Youtuberinnen könnte ich stundenlang zuhören!)


(Screenshot von Youtube.com)


Kommentare:

  1. Oh, Ingwertee mag ich auch sehr gerne. Am liebsten mit einem Löffel Honig und einem Spritzer Zitronensaft. Ist nämlich ebenfalls mein Heilmittel bei Magenbeschwerden. ;-)

    Liebe Grüße und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Evi

    AntwortenLöschen
  2. Gute Besserung liebe Ann-Kathrin! Ich hoffe der Tee wirkt :-)
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Ann-Kathrin,
    ich trinke an Warm-Getränke eigentlich nur Kakao (Caotina) und Tee.
    Orangen-Ingwer Tee haben wir zu Hause auch allerdings nur im Beutel,
    aber so habe ich ihn noch nie gemacht und das ist wirklich genial.
    Das werde ich mal ausprobieren!
    Vielen Dank das du das mit uns geteilt hast <3

    Liebe Grüße aus Berlin sendet Dir Fenta
    von www.kreationen-a-la-fenta.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  4. Ohja, da sprichst du was an... Bin gestern mit Bauchkrämpfen im Bett gelegen ;) Da hätte ich mir so einen Tee herbeigewünscht! Bin ich froh, wenn die Völlerei jetzt langsam mal vorbei ist.
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Oh ja, das kenne ich! Ingwertee liebe ich auch heiss und innig. Gute Idee, ihn mit Orangenscheiben, Zimt und Honig aufzupeppen. Guten Rutsch dir!

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Ann-Kathrin

    Vor Kurzem hattest du meinen Blog vorgestellt!Vielen Dank noch einmal.
    Jetzt habe Ich den Orangen-Ingwer-Tee bei Dir gefunden *mmmhhh*, eine schöne Alternative zum Kakao oder schwarzen Tee im Winter! ;-)
    Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Ein schnelles Rezept für kalte Tage (was dieses Jahr wohl nicht wirklich was wird). Dennoch ein schöner Wintertee der nach noch dem Magen gut tut.

    AntwortenLöschen
  8. Ich schwöre auf die IBONS. Das sind Ingwerbonbons in verschiedenen Geschmacksrichtungen die man auch mit heißem Wasser ganz einfach zu einem Ingwertee aufgießen kann. Die Sorten lassen sich untereinander auch wunderbar mischen. Super praktisch wenn man mal keinen frischen Ingwer zur Hand hat! :)

    LG Alisha

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.