30 Dezember 2013

Silvester-Inspiration: Drei hübsche Lachs-Variationen

Während Fisch nicht gerade zu meinen persönlichen Leibspeisen zählt, ich meine Familie geradezu verrückt danach. Besonders ein feiner Räucherlachs ist schließlich auch eine echte Delikatesse.

Weil Lachs sich auch sehr gut auf dem morgigen Silvester-Buffet machen würde, dachte ich, ich zeige Euch heute mal 3 verschiedene Varianten. Die schmecken nicht nur lecker, sondern sehen dazu noch richtig hübsch aus, wie ich finde.

Mit dem Lachs selbst habe ich nicht viel angestellt - den kann man nicht großartig verbessern. Nur bei den Beilagen bin ich kreativ geworden. Was haltet Ihr davon? Und was gibt es bei Euch an Silvester?

Variante 1: Lachs mit Kartoffelrösti



Als Beilage gibt es hier ein paar einfache Kartoffel-Rösti. Dazu einfach ein paar Pellkartoffeln vom Vortag reiben, mit etwas Salz, Pfeffer und Muskat würzen und in kleinen Portionen in einer heißen Pfanne in ausreichend Butterschmalz goldbraun ausbacken. In der Mitte des Tellers befindet sich eine Zitronenscheibe. Die Creme, die ihr darauf seht, ist Creme Fraiche das mit etwas Zitronensaft, Salz und Pfeffer verrührt wurde. Garniert habe ich das Ganze mit etwas Dill und Petersilie.

Variante 2: Lachs mit Remoulade und Ei


Für diese Variante habe ich eine Remoulade angerührt aus 2 gewürfelten Eiern, 1 Tl Senf, 1 Tl Zitronensaft, 1 kleinen Zwiebel, 2 gehackten Gewürzgurken, 3 El Gurkenwasser, etwas Schnittlauch, 150 Mayonnaise und 200 g Schmand. Das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Zusätzlich habe ich noch ein Ei in Scheiben geschnitten und für die Deko verwendet.

Variante 3: Lachs im Crêpe-Mantel


Für diese Variante habe ich in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze dünne Crêpes gebacken. Der Teig besteht aus 125 g Mehl, 250 ml Wasser, 25 g flüssiger Butter und 2 Eiern und etwas Salz. Die fertigen Crêpes habe ich mit etwas Creme Fraiche bestrichen, mit Lachs belegt, mit etwas Zitronensaft beträufelt, aufgerollt und in Scheiben geschnitten.

Der hier verwendete Räucherlachs stammt von Norwegian Seafood Council* (NSC). NSC legt großen Wert auf die Herkunft der Fische und Umweltpolitik und ist eine beliebte Adresse für feinsten Fisch aus Norwegen. Genaueres dazu findet ihr hier

*Werbung

Kommentare:

  1. sieht total lecker aus, da will man sich gar nicht entscheiden :D
    Diese Rollen kenn ich schon mit Schinken und Ricotta gefüllt ich werd soe wohl auch mal mit Lachs probieren :)
    xx Alina
    www.the-little-diamonds.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Lecker, meine Liebe, damit würdest du mich hinter jedem Ofen hervorlocken! Lachs ist einer meiner Lieblingsfische und deine drei Varianten würde ich alle probieren ;)
    Es gab übrigens mal vor vielen Jahren in der Brigitte ein Kartoffelgratin mit Räucherlachs (war Teil eines günstigen Weihnachtsmenüs, glaube ich) und das mache ich immer wieder, einfach köstlich. Vielleicht kann dich das ja auch noch überzeugen ;)

    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  3. hmm, das sieht alles so wunderbar lecker aus! Lachs gehört auch zu meinen Lieblingsspeisen.
    Diese Lachsröllchen machen wir immer an Heiligabend. Statt Creme Fraiche nehmen wir Frischkäse und in die Füllung passt auch supergut ein bisschen Dill, das peppt alles noch ein bisschen auf.

    Herzallerliebst
    ANNi

    AntwortenLöschen
  4. Yummi!
    Danke für die tolle Inspiration!
    Sieht echt lecker aus.

    lg
    tonia

    AntwortenLöschen
  5. Hmmm, lecker! Lachs mit Rösti wollte ich schon immer mal machen :)

    AntwortenLöschen
  6. hmmm das sieht alles lecker aus! Ich liebe Räucherlachs und esse ihn am liebsten mit Remoulade und Zwiebelringen auf einer Semmel. Deine Varianten werde ich aber auf jeden mal ausprobieren. Vor allem auch die selbstgemachte Remoulade :)

    Liebe Grüße
    Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte bitte gerne alle drei Varianten, denn ICH LIEBE RÄUCHERLACHS!
    Hmmm!

    Guten Rutsch allerseits...

    AntwortenLöschen
  8. MEI BEWUNDERT DIE EH wia DU des alles schaffts... sooo fleißig::: UND KREATIV.... wünsch da ahn guaten RUTSCH:: ins neiche JAHR::: GFREI M;I SCHOOO WIEDA von dir zu lesn... bussale aus Tirol... Birgit....

    AntwortenLöschen
  9. Yummi, ich LIEBE Räucherlachs und könnte mich beim besten willen nicht entscheiden, welche der drei Varianten ich am liebsten mag. Wirklich unglaublich lecker! <3

    AntwortenLöschen
  10. mmmhhh, von allem ein bisschen für mich bitte:)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.