20 Oktober 2013

Schokoladenkuchen nach Enie van de Meiklokjes

Heute gibt es  Schokolade satt!! (Dass ich ein Schokoladen-Junkie bin, war hier schon mal irgendwo festgehalten worden, oder?)
Letztes Jahr zu Weihnachten durfte ich mich über ein Abo für die Lecker-Zeitschrift freuen - eine meiner ganz großen Lieblinge, was Kochzeitschriften angeht. Jeden Monat bin ich jetzt schon ganz hibbelig, wenn ein neues Heft im Briefkasten liegt. In der aktuellen Ausgabe hat mich ein feiner Schoko-Gewürz-Kuchen ganz besonders angelacht. Ein Schokoladenkuchen mit Zimt? Das muss ja schmecken. Ob Enie van de Meiklokjes den wohl auch zum Sonntagskaffee backt? Jedenfalls sieht man auf dem Foto, wie sie die Zutaten in ein hübsches Glas packt, um dieses dann als Backmischung zu verschenken. 
 Eine gute Idee - Weihnachten ist schließlich auch nicht mehr sooo lange hin und ich verschenke am liebsten Selbstgemachtes. Als ich gerade angefangen hatte zu Bloggen, hatte ich hier sogar schon mal eine Backmischung vorgestellt - für Bounty Muffins - erinnert Ihr Euch noch?

Der Kuchen war jedenfalls sehr lecker. Ich habe ihn leicht abgewandelt, da ich keine Nelken und Ingwer im Haus hatte. Die Variante mit nur Zimt ist aber auch super lecker. Hier also meine Version:

Für eine Kastenform:

300 g Mehl
1 Päckchen Backpulver
300 g Brauner Zucker
3 El Backkakao
1 Prise Salz
2 Tl Zimt
100 g Raspelschokolade

125 g weiche Butter
5 Eier
200 ml Milch

Für den Guss: 
100 g Vollmilchschokolade

Alle trockenen Zutaten vermischen. Eine Kastenform einfetten und den Backofen auf 175°C Umluft vorheizen. Butter, Eier und Milch zu den trockenen Zutaten geben und gut unterrühren.  Den Teig in der Kastenform verteilen und im unteren Drittel des Ofens ca. 50 - 60 Minuten backen.

In der Form auskühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und mit geschmolzener Vollmilchschokolade bestreichen. 

*Ich habe zusätzlich noch ein paar Pistazien mit auf die Glasur gegeben. 


Kommentare:

  1. Lecker sieht dein Kuchen aus und sehr schön schokoladig! Ich habe auch gerade gebacken und gleich gehts weiter, große Kaffeetafel heute...!
    Das mit dem lecker-Abo finde ich übrigens super, warum ist mir das eigentlich nicht eingefallen? Naja, bald ist ja Weihnachten :)
    Liebe Grüße, Christina

    AntwortenLöschen
  2. Der Schokokuchen sieht ja sehr lecker aus und die Pistazien machen sich sehr gut darauf. Hast Du da Lindt von Deutschland oder der Schweiz? Ich mag nur die Schweizer Lindt.

    Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag
    Anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, danke Dir! Das ist deutsche Lindt Schokolade - mir schmeckt diese auch total gut :) Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Ein leckerer Schokoladenkuchen! Werde ich auf alle Fälle demnächst mal testen :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh das sieht aber lecker aus! Schokolade und Pistazien ist sowieso ne tolle Kombi. Und die Hello-Reihe von Lindt mag ich auch sehr... Mir hats derzeit Apple Crumble angetan ;)

    LG!
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Der Kuchen ist mir auch schon im Heft aufgefallen - gut zu wissen dass er deinen Geschmackstest bestanden hat.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.