11 Februar 2015

Besser als im Kino! Salted Caramel Popcorn

Kino-Popcorn und mich verbindet eine Hass-Liebe: ich finde es zugleich köstlich und frustrierend. Während manche Körner einfach herrlich nach leicht karamellisiertem Zucker und Butter schmecken, schmecken die meisten einfach nur öde und langweilig. 


Mein Trick: während der Werbung, wenn das Licht noch an ist, suche ich mir extra (und mit viel Mühe) die goldig gelben Körner raus, die, die knackig sind und ordentlich Zucker und Butter abbekommen haben (lecker!!)....sobald das Licht jedoch ausgeht, funktioniert diese Masche natürlich nicht mehr und man muss nehmen, was man bekommt...also auch die schneeweißen Körner, die nach Pappedeckel schmecken (Popcorn-Frust!).

Das Blöde: ich bestelle im Kino trotzdem immer wieder Popcorn, denn man bekommt es ja sonst nirgends
(ein bisschen wie mit der Bahn..man ärgert sich über sie, hat aber auch keine Alternativen...)! Bis jetzt. Denn nun habe ich mich selber in die Popcorn-Produktion begeben! 

Dieses Rezept sorgt für knusprig buttrig-karamelliges Popcorn, mit dem kein Kino-Popcorn mithalten kann! Die Prise Salz sorgt für den gewissen Kick - kann aber natürlich auch weggelassen werden! So schmeckt wirklich JEDES Korn einfach himmlich und es ist natürlich VIEL, viel billiger als im Kino!


Salted Caramel Popcorn

2 El Öl
50 g Popcorn Mais

125 Butter
125 g Brauner Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1/2 Tl Salz (nach Belieben)

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und ca. 50 g (oder 3 gehäufte Esslöffel) Popcorn-Mais nach Packungsanweisung poppen lassen.

Das Popcorn auf einem mit Backpapier belegten Blech verteilen. Den Ofen auf 175°C vorheizen.

In einem kleinen Topf, Butter, braunen Zucker, Vanillezucker und Salz unter Rühren erwärmen und aufkochen. Nun ohne Rühren 3-4 Minuten leicht sprudelnd köcheln lassen. Die Karamell-Sauce über dem Popcorn verteilen und mit 3 Esslöffeln untermischen, sodass möglichst viele Körner von der Sauce benetzt sind.

Das Blech für 30 Minuten (mittlere Schiene) in den Ofen geben, dabei alle 10 Minuten mit 2 Esslöffeln durchmischen. So ist sichergestellt, dass jedes Korn etwas von der Sauce abbekommt.

Das Popcorn aus de Ofen nehmen und auf ein sauberes Stück Backpapier geben. Auskühlen lassen.

Kommentare:

  1. OMG süß und salziges Popcorn zugleich. Sehr gute Idee. LG Sarah

    AntwortenLöschen
  2. danke für das rezept und liebe grüße von angie

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenne "salted caramel popcorn" erst seit dem letzten Amerikaurlaub, aber seitdem bin ich Fan ;) Das beste aus beiden Welten - süß und trotzdem salzig.
    Liebe Grüße,
    Lila

    AntwortenLöschen
  4. Leeecker! Das Rezept wird heute direkt mal ausprobiert!

    Liebe Grüße, Vicky :)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe bis jetzt immer nur das normale süße Popcorn selber gemacht, aber deine Variante klingt auch sehr lecker. Im Kino esse ich selten Popcorn, da die immer so mit dem Zucker sparen^^

    AntwortenLöschen
  6. Ui wie lecker das aussieht und es klingt auch verdammt lecker!

    Liebe Grüße, Lisa
    von http://www.fashionleaderandkitchenhero.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  7. Ich habe heute dein Rezept ausprobiert. Aber bei mir ist das Popcorn nicht so gut geworden :(
    Das Korn war kurz vorm schwarz werden und außerdem hatte ich kein "typischer" brauner Zucker im Haus, weswegen ich den vom DritteWeltLade genommen habe. Dieser ist kein Kristallzucker, sondern hat eher die Konsistenz von Krümmeln :D
    Weswegen die Sauce auf dem Popcorn nicht schon glasig wurde, sondern eher körnig, was mir nicht so gefiel.

    Geschmacklich ist es gut aber beim nächsten Mal nehme ich dennoch lieber normalen braunen Zucker :D

    Liebe Grüße
    Teresa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Teresa - das ist ja schade! Am Rezept liegt es jedoch nicht. Bei 175°C im Ofen können die Körner gar nicht schwarz werden - es sei denn, du grillst sie ;) Wenn sie Dir in der Pfanne schwarz wurden, war diese zu heiß! Am besten schaust du da noch mal auf die Anweisungen der Popcorn-Mais-Packung.

      Während der Zucker mit der Butter köchelt, lösen sich die Zuckerkörner auf - da lag es evtl. am falschen Zucker :)

      Liebe Grüße
      Ann-Katrin

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.