31 Januar 2015

Buchvorstellung: Die grosse Schweizer Küche

Heute möchte ich Euch das Buch Die grosse Schweizer Küche* von Alfred Haefeli und Erika Lüscher aus dem FONA Verlag* vorstellen! Ich selbst bin ein großer Fan der Schweiz und bei dem Gedanken an Rösti, Bergkäse oder Raclette läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen!

 *Rezensionsexemplar


Die beiden Autoren haben insgesamt 120 Rezepte zusammengetragen, die nicht nur altbekannte Klassiker umfassen. Neben typischen Schweizer Gerichten wie einer Emmentaler Käsesuppe oder einer Aargauer Rüblitorte findet man auch neuere Trends wie zum Beispiel ein Minzeparfait im Filoteigkörbchen oder eine Zwieback - Gemüse - Lasagne. 

Zu jedem Rezept gibt es eine informative Einleitung und ein appetitliches Foto. Neben den Rezepten stellen die beiden Autoren noch einige landwirtschaftliche Produkte (Ribelmais, Gruyere, UrDinkel...) und kleinere Produzenten vor. Dazu gibt es interessante Geschichten zum weltberühmten Schweizer Käse, den zahlreichen Kartoffelsorten oder dem guten Schweizer Wein. 

Neben der hochwertigen Aufmachung mit zahlreichen Panorama-Fotos und feinen Rezepten bietet das Hardcover-Buch also noch viel Hintergrundwissen rund um die Schweiz - fast wie ein kleiner Reiseführer. 


Was mir auch sehr gut gefällt: alle Rezepte sind bodenständig, die Zutaten in jedem gut sortierten Supermarkt zu bekommen. Ausprobiert habe ich bislang 2 Rezepte, die Haferflocken-Lauch-Puffer und den Appenzeller-Brot-Auflauf. Beide Gerichte fand ich sehr gut - das lag bestimmt auch am leckeren Käse!! Im Buch befindet sich noch der eine oder andere Merkzettel - ich werde in Zukunft bestimmt noch etwas daraus nachkochen! 

Alle Fans der Schweizer Küche sollten ruhig mal einen Blick hinein werfen!


Kommentare:

  1. Hey Ann-Katrin,
    ZWIEBACK- Gemüse - Lasagne! Das klingt interessant. :D
    "Bodenständige" Zutaten finde ich gut, denn es nervt mich sehr, wenn ich für ein Gericht zig ausgefallene Zutaten kaufen muss, die ich vielleicht nur alle paar Monate verwenden werden.
    Ein schmackhaftes Wochenende wünsche ich und viele Grüße.
    Emmi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Ann-Katrin,
    die Schweiz ist gerade genau mein Thema, da ich mich im Februar mit der vegetarischen Weltreise in diesem wunderschönen Land aufhalte. Vll hast du ja Lust und willst auch daran teilnehmen mit einem der Rezepte aus diesem Buch? Denn schon beim Lesen des Rezepttitels Appenzeller-Brot-Auflauf läuft mir das Wasser im Munde zusammen.
    LG Melli

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.