18 Januar 2015

Avocado - Ziegenkäse - Creme

Obwohl ich total gerne neue Rezepte ausprobiere, kann ich mich bei manchen Sachen einfach nicht umgewöhnen: Avocados mag ich zum Beispiel immer noch am liebsten püriert! Einen nachvollziehbaren Grund hat das nicht...in cremiger Konsistenz gefallen sie mir einfach besser als chunky. 


Sehr gerne esse ich sie ganz einfach als Dip zu Nachos oder als Brotaufstrich. Einfach eine reife Avocado zermatschen, gehackte Zwiebel, Knobi und Zitronensaft drunter, Chili, Salz, Knoblauch - fertig. Das dann auf einer ungesunden aber getoasteten Scheibe Toastbrot und ich schwebe auf Wolke 7! 


Diesmal habe ich zu meiner Standard Avocado-Creme noch etwas Basilikum und Ziegenkäse gezaubert! Und das Pappedeckel Toastbrot habe ich ganz feierlich durch Pumpernickel ersetzt. Zu Pumpernickel sei noch gesagt, dass ich immer noch amüsiert daran zurück denke, wie ungläubig meine Gast-Oma in den USA geguckt hat, als ich ihr zum 1. Mal in ihrem Leben Pumpernickel vorgestellt habe. Sie kam gar nicht darüber weg, dass wir Deutschen sowas Seltsames als "Brot" bezeichnen und war sich bis zuletzt nicht sicher, ob es sich dabei tatsächlich um Brot handelt oder um etwas, was man aufs Brot legen soll...

Verstehen kann ich sie. Das Brot mit dem lustigen Namen muss auf Außenstehende (die vorwiegend Weißbrot gewohnt sind..) wirklich seltsam wirken. Aber lecker ist es! Und haltbar bis zum Nimmerleinstag, sofern es eingepackt ist. :)


Avocado - Ziegenkäse - Creme

1 kleine reife Avocado
ca. 50 g Ziegenfrischkäse
1 Spritzer Zitronensaft
10 Blätter Basilikum
Salz, Pfeffer, Chiliflocken
Balsamico, Öl

Avocado und Käse in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zermatschen. Nach Belieben mit den übrigen Zutaten abschmecken. Fertig :)

Kommentare:

  1. Ich liebe Avocado und Pumpernickel. Aber zusammen gab's das bei mir noch nicht. Wird probiert ;-)
    Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, die Deutschen und ihr Brot. Pumpernickel ist nicht so mein Ding (da bin ich eher auf der Seite der Weissbrot-Fraktion), aber mit so einem leckeren Aufstrich würd ich auch ein Scheibchen nehmen... Hast du übrigens wahnsinnig schön photographiert, das muss man mal sagen! Tolle Bilder, die richtig Lust aufs Ausprobieren machen :)
    Alles Liebe,
    Ela

    AntwortenLöschen
  3. tolle bilder, danke auch für das rezept!!! einen schönen sonntag wünscht angie

    AntwortenLöschen
  4. Sehr lecker :) Die "normale" Version hatte ich gerade auch auf Brötchen. Die Ziegenkäse-Basilikum-Version werde ich dann auch mal ausprobieren.

    Liebste Grüße,
    Liv

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus! Und klingt verdammt gut!

    AntwortenLöschen
  6. Ohja, das klingt nach einer tollen Kombi. Die eher geschmacksneutrale Avocado mit dem würzigen Ziegenkäse... mhmh, das ist sicher lecker! Das werde ich bald ausprobieren! Pumpernickel esse ich auch gerne, am liebsten mit Nutella ;-)

    Lieber Gruß,
    Miri

    AntwortenLöschen
  7. Ohhh was für eine wundervolle Kombi. Ich war immer so verdutzt, dass es in Amerika so unglaublich viele verschiedene Sorten Weißbrot gibt aber anderen Brotsorten nur schwer zu finden waren.
    Avocado mag ich auch am liebsten püriert - und herzhaft - Deine Creme ist also perfekt. Pumpernickel kann ich mir dazu total gut vorstellen. Ach wie schade - Sonntagabend, nicht eine passende Zutat im Haus ... und HUNGER!!! ;)

    Viele liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  8. Unglaublich lecker sieht es aus liebe Ann Katrin :)

    AntwortenLöschen
  9. oh das klingt lecker. werde ich mit sicherheit mal nach"kochen"

    AntwortenLöschen
  10. Oh das sieht lecker aus. Ich habe eine Avocado im Kühlschrank die gegessen muss....danke für die Inspiration.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.