13 April 2012

Zucchini - Küchlein


Es gibt viele verschiedene Arten von Zucchini – Puffern und Pfannkuchen.
Ich habe schon einige Rezepte ausprobiert und auch für gut befunden. Es gibt aber eines, auf das ich immer wieder Lust bekomme.
Es geht einfach und schnell und schmeckt einfach nur superlecker.
Wer auf der Suche nach einem leckeren Zucchini Rezept ist, dem kann ich dieses hier nur wärmstens ans Herz legen.



250 g geraspelte Zucchini
100 g geriebenen Käse
100 g Mehl
100 g gewürfelten Schinken
3 Eier
Salz
Pfeffer
Petersilie


Alles mischen, gut abschmecken und kleine Pfannküchlein in einer heißen Pfanne mit etwas Fett backen.

Schwups - Fertig! So einfach geht das :-)

Dazu esse ich am liebsten Kräuterquark und Salat – man kann sie aber natürlich auch anders kombinieren.


Aufpeppen kann man sie durch verschiedene Kräuter, Gewürze, Käsesorten, Tomatenmark usw.!

Besonders wenn man den Schinken für eine vegetarische Variante weglässt, sollte man nicht mit interessanten Gewürzen, Kräutern und anderen Aromen geizen.

Kommentare:

  1. Hallo Lotta

    Mit den leckeren kleine Gemüsepuffern ist das immer so eine Sache jeder hat da so seinen eigenen Kopf wie er es macht, deine machen mir sogar jetzt noch den Mund wässrig!

    Liebe Grüße
    Netzchen

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag Zucchiniküchlein auch sehr gerne. Ich mach sie aber ohne Schinken, dafür zupf ich Zitronentyhmian mit rein. Das gibt den Küchlein den gewissen Frischekick.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sollte natürlich Zitronenthymian heissen... :-)

      Löschen
    2. Zitronenthymian kenne ich dazu noch nicht, werde es aber gern demnächst mal probieren! Danke für die schöne Idee! :-)

      Löschen
  3. Lecker, lecker. Zucchinipuffer ess ich auch total gerne. Die Zucchini gehört eben auch mit zu meinem absoluten Lieblingsgemüse.

    Feinen Blog hast du. Bin gerade über deinen Kommentar bei Katharina hier gelandet.

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja lieb von dir! Du hast auch einen ganz tollen Blog, bei dem ich schon länger still mitlese.

      Bin ja noch ganz neu, was das Bloggen angeht, Sobald ich aber herausgefunden habe, wie ich mich auf deinem Blog "registriere" um auch offiziell zu Folgen, werde ich es tun ;-)

      Liebe Grüße!

      Löschen
    2. Einfach per Klick wie bei Blogspot geht das leider nicht mehr, seit dem Google die Funktion Anfang März eingestellt hat für alle Blogs, die nicht bei Blogspot sind.

      Entweder du meldest dich bei Bloglovin an und folgst mir darüber: http://www.bloglovin.com/de/blog/1661603/gutentaginfo/follow

      Oder eben per RSS-Feed im Reader: http://feeds.feedburner.com/gutentag

      Ersteres lohnt sich eigentlich, da mittlerweile wirklich viele Bloglovin auf ihren Blogs integriert haben.

      Liebe Grüße

      Löschen
  4. Ich habe eben Deinen blog entdeckt und bin total begeistert.
    Ich hab mich gleichmal als Leserin eingetragen und werde Dich nun öfter besuchen kommen :-)
    Wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie lieb von dir! Durch deinen Kommentar bin ich auf deinen hübschen Blog gestoßen und lese auch dort sehr gerne mit <3

      Löschen
  5. Kann man die Pufferchen auch ohne Mehl machen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ehrlichgesagt habe ich es ohne Mehl noch nicht probiert und kann daher leider nicht sagen, ob es klappt.
      Es ist fraglich, ob alles dann so gut zusammenhält - denke aber eher schwierig :-)

      Du könntest evtl. 1-2 Eier mehr nehmen und das Ganze als Omlett backen.

      Vielleicht versuchst du es auch mit diesem Rezept, das ist ohne Mehl. Den Ricotta kannst du auch durch Frischkäse ersetzen:

      http://penneimtopf.blogspot.de/2012/04/zucchinikuchen.html



      Tut mir leid, wenn ich dir da nicht gut weiterhelfen kann.

      Liebe Grüße, Lotta

      Löschen
    2. Vielen lieben Dank für deine Antwort und den Link! Ich werde es mal mit einer kleineren Menge ausprobieren und vielleicht etwas mehr Käse und Ei dazugeben. Ich werde auf jeden Fall berichten, ob es geklappt hat!

      Liebe Grüße
      Amelie

      Löschen
    3. So, gerade eben versucht, ohne Mehl nachzukochen. Es war leider ein bisschen flüssig, also habe ich noch 1 EL Mehl hinzugeben müssen. Das nächste mal werde ich vorher die Zucchini etwas ausdrücken (so wie bei Kartoffelpuffern) - sehr leckeres Rezept! Danke!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.