01 Juni 2015

Blätterteig-Tarte mit grünem Spargel

Spargel ist doch wirklich eine Köstlichkeit! Und gerade weil es ihn nur so kurze Zeit gibt, genieße ich ihn ganz besonders! Als ich letzte Woche über den Dürener Wochenmarkt schlenderte, sah ich an jedem Stand massig davon: grünen Spargel, weißen Spargel, dicke und dünne Stangen. Ich hätte am liebsten alles eingepackt und ein großes Spargel-Fest veranstaltet!


Ein paar Spargel-Rezepte findet ihr bereits auf Penne im Topf! Da wäre zum Beispiel meine Pasta mit grünem Spargel und Bärlauchgebratener grüner Spargel mit Kirschtomaten und Parmesangebratener Spargel mit Pesto oder Pasta mit grünem Spargel und Orangen-Creme. Meine Vorlieben könnt ihr hier bereits klar ablesen: ich liebe grünen Spargel, gerne gebraten, gerne mit Pasta und gerne mediterran angehaucht, mit feinen Kräutern und Aromen.



Richtig gerne mag ich außerdem die dünnen, zarten Stangen, die muss man kaum schälen, sie sind super schnell gar und niemals holzig. Nach denen solltet ihr unbedingt mal Ausschau halten (auch wenn die Marktleute sich mit den dicken, großen Stangen regelrecht überbieten). 

Gelandet ist mein Spargel diesmal auf knusprigem Blätterteig und einem geschmeidigen Crème Fraîche Wölkchen. Dazu dürfen ein paar würzige Parmesan-Hobel natürlich nicht fehlen!


Blätterteig-Tarte mit grünem Spargel

1 Rolle Blätterteig (Kühlregal)
100 g Crème Fraîche 
1 Ei
Salz, Pfeffer, Muskat
1 Bund grüner Spargel (möglichst dünne Stangen)
30 g Parmesan, gerieben

Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden, evtl. das untere Drittel schälen und 2-3 Minuten (je nach Dicke der Stangen) in siedendem Wasser garen.

Crème Fraîche mit dem Ei verrühren, gut mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Den Blätterteig entrollen und mit der Creme bestreichen, dabei einen kleinen Rand lassen! Den Spargel abgießen, evtl etwas trocken tupfen und die Tarte damit belegen. Mit Parmesan bestreuen.

Im heißen Ofen bei 175°C ca. 20 Minuten backen. 




Kommentare:

  1. Sieht supi aus... Ich muss sagen bisher war immer der weiße Spargel und am liebsten nur die Köpfchen mein Favourit. Lag aber bestimmt auch daran, dass diesen meine Oma immer machte. Sie kaufte auch am liebsten nur die Köpfe, da man die auch nicht wirklich schälen brauchte. :) Mittlerweile tendiere ich aber auch eher zu grünem Spargel. Ist einfach etwas würziger... find ich.
    Schönen Start in die Woche wünsch ich dir!!!
    Franzi

    AntwortenLöschen
  2. OOh sieht das gut aus <3 <3


    Alles Liebe
    Verena
    zweivonsechs.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  3. Das muss ich unbedingt nachbacken. Lecker!
    Lieben Gruß, Renate

    AntwortenLöschen
  4. Ohh, die Tarte sieht wirklich sehr hübsch aus! Grünen Spargel mag ich mittlerweile auch ganz gern, im Gegensatz zu seinem weißen Pendant, den ich total hasse ;)
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  5. Die Kombi Spargel + Blätterteig + Parmesanhobel ist einfach fantastisch, das stell ich auch immer wieder fest. Ich glaub, ich muss nachher noch Spargel kaufen gehen ;)
    Liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.