27 Mai 2015

Zucchini - Kartoffel - Puffer mit Basilikum

Puffer, Küchlein, Bratlinge, Rösti - wie auch immer ihr sie gerne nennt: ich liebe sie!! Gebratenes Gemüse, möglichst viele Röstaromen, würzig abgeschmeckt - mmmmmhh! Ein Hochgenuss! Besonders gerne mag ich Puffer mit Zucchini (wobei ich Zucchini generell zu allem liebe, nicht nur als Puffer!!). Früher habe ich meine Zucchini-Puffer immer nach diesem Rezept zubereitet, diesmal wollte ich aber etwas Neues ausprobieren!


Die Zutatenliste ist simpel und überschaubar geblieben, so, wie ich es mag! Zucchini, Kartoffeln, Eier, Mehl, Basilikum. Fertig. Und trotzdem einfach nur lecker! Dazu passt ein frischer Salat oder ein leckerer Dip. Oder natürlich beides ;) ! 



Zucchini - Kartoffel - Puffer mit Basilikum

ca. 500 g Zucchini
ca. 500 g Kartoffeln
1 Zehe Knoblauch (optional)
1/2 Bund Basilikum
2 Eier
2 gehäufte El Mehl
Salz, Pfeffer, Muskat


Zucchini und Kartoffeln raspeln, mit Salz und Pfeffer würzen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Masse danach etwas ausdrücken, damit sie nicht so nass ist. Knoblauch fein würfeln, Basilikum hacken und unterheben. Eier und Mehl unterrühren und die Masse würzig abschmecken.

Etwas Öl in einer Pfanne zerlassen und pro Puffer 1 El der Masse in die Pfanne geben. Etwas platt drücken. Von beiden Seiten goldbraun backen.


Kommentare:

  1. Ich mag Puffer auch total gerne!! Allerdings werden die bei mir auch oft echt fettig/ölig :(
    Hab die mal im Waffeleisen ausprobiert und das funktioniert wirklich auch super!

    AntwortenLöschen
  2. Moin Ann-Katrin,
    ein passendes Rezept - deinen Blog verbinde ich übrigens mit Puffern! Ich hab von dir mal die Couscous-Puffer mit Tomaten-Zucchini-Gemüse nachgemacht, die waren total lecker. Ne, die hießen Couscous-Bratlinge. Und jetzt wo ich es schreibe, fällt mir ein, dass die 2 Packungen Couscous liegen - die Bratlinge gibt's ganz bald wieder in dem Fall!
    Liebe Grüsse,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  3. Sieht fantastisch aus. Ich sehe ja schon einen Zucchinischwämme entegen. Das Rezept scheint perfekt für diese Zeit. Schnell und gut!

    Liebste Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  4. Oh ich liebe diese kleinen Puffer! Kann sie direkt knuspern hören :)
    Liebe Grüße!
    Dani

    AntwortenLöschen
  5. Hey,
    das klingt wiklich lecker! Ich bin zurzeit auch so ein Zucchini-Fan... weiß gar nicht, wie das angefangen hat, aber plötzlich hat sie sich von "eher unbeachtet" zu einem meiner Lieblingsgemüse gemausert ;)

    Liebe Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  6. Ich mag solche simplen Sachen auch sehr gerne, aber im frittieren bin ich nicht so gut.
    Hauchdünne Crepes kann ich geil, aber solche Puffer kriege ich nie so richtig schön hin :D
    Deine sehen fantastisch aus!
    Liebe Grüße
    Mary

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.