31 Juli 2015

Gnocchi mit Pfifferlingen, Kirschtomaten und Basilikum




Wenn ich Kartoffeln koche - und das ist quasi ständig - hoffe ich immer, dass ein paar übrig bleiben! Denn aus gekochten Kartoffeln vom Vortag lassen sich so viele tolle Sachen zaubern! Super gerne mache ich dann zum Beispiel diese Puffer (in allen möglichen Variationen) oder aber Gnocchi! Diese leckere Gnocchi-Pfanne mit frischen Pfifferlingen, Kirschtomaten und Basilikum gab es bei gerade neulich erst! Fazit: köstlich!


Gnocchi mit Pfifferlingen, Kirschtomaten und Basilikum
Für 2 Portionen:

ca. 600 g Gnocchi (Kühlregal oder selbst gemacht)
1/2 rote Zwiebel, fein gehackt
350 g Pfifferlinge
350 g Kirschtomaten, halbier
1 Schuss Sahne
1 Schuss Weißwein
1 Handvoll Basilikum
Salz, Pfeffer
Parmesan

Die Gnocchi in etwas Öl oder Butterschmalz rundherum goldbraun anbraten,dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.

Nun Zwiebel und Pfifferlinge ein paar Minuten braten. Die Tomaten zugeben und weiter braten, bis diese ein wenig weich (aber nicht zu  zu weich!) sind. Mit einem Schuss Sahne und einem Schuss Weißwein ablöschen. 1-2 Minuten einköcheln lassen, gehacktes Basilikum zugeben und abschmecken. Mit Parmesan bestreut servieren.


Kommentare:

  1. Lecker :) Ich steh momentan auch total auf Gnocchi oder Nudeln mit frischen Kirschtomaten... Pfifferlinge gibts hier noch keine, aber wenn ich welche entdecke, koche ich das sicherlich nach :)
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  2. Gnocchi sind etwas absolut köstliches *.* Klappt es gut, die mit Kartoffeln vom Vortag zu machen? Angeblich soll man sie ja noch möglichst heiß zum Teig verarbeiten, daran hab ich mich bisher immer gehalten. Aber mit Kartoffeln vom Vortag wäre das eine geniale Resteverwertung.
    Die Kombination mit Pilzen, Tomaten und Basilikum klingt auf jeden Fall sehr fein :)
    Liebe Grüße,
    Carla

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Ann-Katrin,
    hier hat sich ja so viel verändert. Toll sieht es aus <3
    Ich liebe Gnocchi, allerdings esse ich kaum Kartoffeln, und komme viel zu selten in den Genuss selbstgemachter Gnocchi. Die Kombination mit Tomaten und Pfifferlingen finde ich unschlagbar gut, so schmeckt der Sommer <3

    Liebe Grüße,
    Johanna

    AntwortenLöschen
  4. ich habe gestern frische pfifferlinge - die ersten des jahres - ergattert und ich glaube ich werde sie dafür verwenden <3

    AntwortenLöschen
  5. Hmm hört sich mal wieder nach einem sehr leckeren und einfachen Rezept an, muss ich auf jedenfall schnell nachkochen. Liebe Grüße, Anja
    www.modewahnsinn.de

    AntwortenLöschen
  6. Lecker! Ich freue mich auch schon auf die Pilzsaison! Wir haben direkt hinter dem Haus ein Waldstück in dem es viiiele Pfifferlinge gibt. Da wird bei uns jedes Jahr fleissig gesammelt. LG, Karin

    AntwortenLöschen
  7. Hmm wie lecker...Pfifferlinge sind super und die Kombination klingt wirklich köstlich. Ich habe noch keien frischen Pfifferlinge entdeckt, freue mich schon auf die ersten=)
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  8. Hi Ann-Katrin,
    das klingt nach einem perfekten Rezept für mich. Pfifferlinge mag ich total gerne, hab sie bislang aber noch nie zu Gnocchi kombiniert und ich frage mich gerade: wieso???? Das werde ich die nächsten Tag auch zubereiten. Danke fürsTeilen!
    LG Melli

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.