26 Juli 2015

Gemüse - Jambalaya

Das heutige Gericht ist genauso lecker, wie es klingt! Jambalaya ist aber auch wirklich ein schöner Name, für eine Reispfanne, findet ihr nicht? Bunt zusammen gewürfelte Reisgerichte sind typisch für die Cajun-Küche (und auch die kreolische Küche) in Louisiana, USA. 

Die Grundlage bildet dabei immer Reis, der zusammen mit Gemüse (und für die Nicht-Vegetarier mit Fleisch und Fisch) geschmort wird. Man könnte sagen: was dem Spanier seine Paella, das ist dem Cajun sein Jambalaya. 


Besonders lecker wird das Jambalaya natürlich durch pikante Gewürze! Genau aus diesem Grund habe ich vor ein paar Tagen meinen eigenen Cajun-Spice-Mix hergestellt, den ich nun für viele Reis- und Gemüsegerichte verwenden kann. Da es Gerichte dieser Art sehr oft bei mir gibt, spart das im Alltag echt Zeit! Ich brauche nicht lange in der Gewürzschublade in 10 verschiedenen Töpfchen kramen, sondern nehme einfach nur schnell den Cajun-Spice-Mix zur Hand und habe immer gut gewürzt!



Gemüse - Jambalaya

3 Paprika, gewürfelt
2 Zwiebel, gehackt
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
500 ml passierte Tomaten
500 ml Gemüsebrühe
250 g TK Erbsen 
250 g TK Brechbohnen
300 g Langkornreis

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, dann Paprika, Zwiebeln und Knoblauch 5 Minuten scharf anbraten. Mit passierten Tomaten und Gemüsebrühe ablöschen. Reis, Erbsen und Brechbohnen zugeben und ca. 20-25 Minuten köcheln lassen (oder solange, bis der Reis gar ist). 

Falls es zu trocken wird, einfach etwas Brühe nachgießen. Pikant würzen und servieren!

*oder eine Mischung aus Salz, Pfeffer, Cayenne Pfeffer, Paprikapulver, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Thymian, Oregano und Basilikum (oder was davon ihr gerade zur Hand habt!)

Kommentare:

  1. Herrlich! Ich wusste gar nicht, dass Jambalaya aus den USA kommt. Wieder was gelernt. Blogs lesen bildet eben ;)
    Lieb Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Wunderbar! Reisgericht geht sowieso immer und die Gewürzmischungen sind wirklich klasse. Klingt ganz super, wird auf jeden Fall nachgekocht.

    LG, schönen Sonntag,
    Cookies

    AntwortenLöschen
  3. Jambalaayaa :D Echt ein super Wort^^ Und noch nie selbst gekocht, Schande! Das wird nachgeholt,und die Cajun-Gewürzmischung vielleicht auch gleich gemixt... Hihi
    Liebe Grüße, Sabine =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die jambalaya wurde übrigens inzwischen nachgekocht :) echt der hammer! sowas von lecker <3
      liebe grüße :3
      http://woszumessn.blogspot.de/2015/08/war-das-mal-ein-leckeres-fresschen.html

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.