04 Juli 2014

Schoko - Orangen - Muffins


Ich weiß auch nicht, was aktuell mit mir los ist, aber ich backe total oft Muffins! Also richtig oft. Herzhaft, süß - alles dabei. So als hätte ich den Hype um die amerikanischen Kuchen-Stückchen erst jetzt entdeckt. Keine Sorge, ganz so schlimm ist es nicht, aber mein Muffinblech ist nach muffinlosen Jahren im Keller echt im Dauereinsatz. Eventuell bekommt es sogar einen festen Platz in der Küche, mal sehen.

Bei mir ist es aber oft so, dass Vorlieben für bestimmte Lebensmittel in Schüben kommen. Suche ich zum Beispiel ein Ricotta-Rezept, dann fällt mir ganz plötzlich wieder ein, wie viele leckere Sachen es ja eigentlich mit Ricotta gibt und so landet er eine Zeit lang ständig im Einkaufswagen, bis die Ricotta-Lust wieder abgeklungen ist.

In diesem Fall ist es so mit den Muffins. Die kann man so schön mitnehmen und fast jeder freut sich, wenn man zu diversen Anlässen ein paar dieser leckeren Dinger mitbringt. Das heutige Grundrezept mache ich auf diese Weise ganz oft (so zum Beispiel hier). Diesmal habe ich den Teig mit frischer Orangenschale und Schokostreuseln verfeinert. Schokolade und Orange ist auch so eine Kombi, für die ich sterben könnte <3 :)


Schoko - Orangen - Muffins

1 Ei
150 g Zucker
1 Päckchen Vanillzucker
1/4 Tl Salz
100 ml Milch 
50 ml Orangensaft
60 g neutrales Speiseöl
200 g Mehl
2 Tl Backpulver
1 Orange (davon die abgeriebene Schale)
100 g Schokostreusel

Ei, Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Die restlichen Zutaten nach und nach unterrühren.
Ein 12-er Muffinblech mit Papierförmchen auslegen und diese mithilfe von 2 Esslöffeln mit dem Teig befüllen. 

(Bei mir ging die Teigmenge genau auf - ich habe die Förmchen zu etwas mehr als 2/3 gefüllt. Übergelaufen sind sie nicht - sie sind schön rund nach oben aufgegangen.)

Die Muffins bei 175°C Umluft im vorgeheizten Backofen ca. 15-20 Minuten backen - beim 1. Mal am besten zwischendurch mal schauen, wann sie gar sind. Oder aber die Stäbchenprobe machen: Wenn ein Zahnstocher aus der Mitte des Muffins ohne flüssigen Zeig wieder herauskommt, sind sie gar.


Kommentare:

  1. Mmmh ich liebe Schoko-Orange! Die beste Kombi ♥ die Muffins sehen toll aus!
    Hab ein schönes Wochenende,
    Assata

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Ann-Katrin,
    Muffins back ich auch total gerne. Da hat man
    halt immer klein so ein fertiges Teilchen - das
    find ich auch super. Hmm- dein Rezept hört sich
    aber lecker an. Wird gleich mal ausgedruckt.
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  3. Ich gehöre definitiv auch zu den Leuten die sich freuen, wenn ihnen ein paar leckere Muffins mitgebracht werden ;) Zu deiner Version würde ich definitiv nicht Nein sagen, Schoko-Orange geht immer <3
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Muffins auch unheimlich. Meistens schnell gemacht und dennoch so unfassbar lecker und hübsch anzusehen :)
    Die Kombi Orange und Schoko als Muffin klingt auch super gut!
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.