27 Juli 2014

Blueberry - Mug - Muffin

Kennt ihr das, man möchte gerne etwas backen - ein ganzer Kuchen oder ein ganzes Muffinblech voll sind aber einfach zu viel? Dann habe ich heute eine gute Idee für Euch: Kuchen kann man nämlich auch prima als Einzelportion in einer Kaffeetasse backen! Was sagt man dazu? Meine Version ist mit leckeren Blaubeeren aus Nachbars Garten (gepflückt natürlich mit dessen Erlaubnis ;)) ! 

Am besten schmeckt die Geschichte noch warm! <3 Lasst es Euch schmecken!!


1/4 Tasse Mehl (ca. 2 El)
1 El Brauner Zucker
1/4 Tl Backpulver
1 winzige Prise Salz
1 kleine Prise Zimt
1/2 El Butter
2 El Milch
ca. 2 El Blaubeeren

Alle trockenen Zutaten in einer Mikrowellen-festen Tasse verrühren. Butter unter dir Masse Rühren - Teig ist nun sandig-bröselig. So viel Milch zugeben, dass ein dickflüssiger Teig entsteht. Blaubeeren unterheben.

Nun die Tasse bei hoher Stufe ca. 60-90 Sekunden in die Mikrowelle stellen. Schmeckt am besten noch warm!

Tipp.: Wir haben eine uralte Mikrowelle - wie lange genau es bei Euch dauern wird, kann ich daher leider nur schätzen. Bleibt am besten einfach dabei und schaut zwischendurch mal nach. Der Teig sollte gar und die Blaubeeren aufgeplatzt sein!

Kommentare:

  1. Kuchen aus der Mikrowelle klingt sehr interessant... Das probiere ich bei Gelegenheit mal aus.

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr coole Idee... wir haben aber leide keine Mikrowelle TT____TT

    AntwortenLöschen
  3. Buh, jetzt bin ich traurig, dass ich mich beim Kauf unserer Küche gegen eine Mikrowelle (und für einen Dampfgarer, der hat aber auch was) entschieden habe. So ein Tassenkuchen wäre gerad mämlich genau das Richtige für mich - yummi.
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  4. Mikrokuchen ist so genial, wenn man Lust auf etwas Kuchen hat.

    AntwortenLöschen
  5. Wow that looks amazing :) follow my blog for a easy brownie recipe http://manishasblog.blogspot.co.nz/

    AntwortenLöschen
  6. Diesen Tassenkuchen wollte ich schon ewig mal ausprobieren. Zum Backen bin ich häufig zu faul, aber so etwas ich ja keine Arbeit.

    AntwortenLöschen
  7. Perfekt, dass ich noch ein paar Blaubeeren im Kühlschrank Hab, da kann ich direkt mal dein tolles Rezept ausprobieren! Für wenn der kleine Kuchenhunger kommt! Danke dafür!

    AntwortenLöschen
  8. Perfekt, dass im Kühlschrank noch ein paar übrig gebliebene Blaubeeren auf mich warten! Da kann ich gleich dein tolles Rezept für meinen kleinen Kuchenhunger ausprobieren! Vielen danke dafür!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Ann-Katrin !

    In der Zutatenliste steht 1/2 EL ÖL aber keine Milch. Im Rezept steht ... Milch zugeben.
    Milch oder Öl, das ist hier die Frage!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu - entschuldige bitte und danke für´s Aufmerksam machen! Habe es gerade verbessert! LG!

      Löschen
  10. okee okee... nachher muss es wohl Muffin aus der Tasse geben. ich ergebe mich meinem Appetit ;) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  11. Wie süß der kleine Kuchen aussieht, da wünscht man sich doch glatt eine Mikrowelle!

    AntwortenLöschen
  12. Gerade mit gefrorenen Heidelbeeren gemacht, ein toller Seelenwärmer bei diesem momentanen Regenwetter:-)

    AntwortenLöschen
  13. In der Pfanne mit etwas Butter gebraten schmeckt der Kuchen köstlich wie ein Kuchen - aus der Mikrowelle war der Teig gummiartig. Der Zeitunterschied ist marginal. Trotzdem vielen Dank für die Idee - ich wäre sonst nicht darauf gekommen!
    Eigentlich wollte ich den Kommentar mit meinem Facebooknamen schreiben, aber die Auswahl stand nicht zur Verfügung....

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.