10 Juli 2014

Pasta Olio e Limone

Sauer macht lustig, sagt man ja so schön. Ich persönlich muss aber sagen, dass ich Zitronen noch gar nicht sooo lange mag. Gut, gegen einen winzigen Spritzer Zitronensaft hatte ich auch früher nichts, aber wenn der Geschmack zu dominant war, das konnte ich gar nicht haben. Sogar die Zitronenscheibe im Wasserglas habe ich in Restaurants immer unauffällig entfernt (mache ich ehrlicherweise immernoch..) - stört schließlich den herrlichen Wasser-Geschmack, gell? ;)



Allmählich werde ich aber mutiger und habe den zitronigen Geschmack inzwischen sogar lieben gelernt. Noch lieber als in süßem Gebäck mag ich eine zitronige Note in herzhaften Gerichten. Deswegen bin ich neulich beim Schmökern auch gleich bei der Pasta Olio e Limone hängen geblieben. 

Das Rezept habe ich in dem Kochbuch Because you are hungry* entdeckt. Na, kommt Euch der Name bekannt vor? Bestimmt, denn es ist das Buch zum gleichnamigen Blog! Schaut unbedingt mal dort vorbei, es stecken 2 ganz sympathische und kreative Köpfe dahinter!

Die Nudeln sind übrigens so braun, weil es sich um Dinkel-Vollkorn-Nudeln handelt. Keine Sorge, die beißen nicht - hatten wir hier noch rumliegen :)


Pasta Olio e Limone
Für 2 Personen
250g Tagliatelle (Bei mir Dinkel-Vollkorn-Bandnudeln)

50g Parmesan

2 EL Pinienkerne
2 unbehandelte Zitronen
1 Zweig Minze (Bei mir Basilikum)
1 große Knoblauchzehe
reichlich gutes Olivenöl

DieNudeln in leicht gesalzenem Wasser al dente kochen - vor dem Abgießen ein wenig Kochwasser beiseite stellen. Die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und ebenfalls beiseite stellen.

Die Schale der Zitronen abreiben und den Saft auspressen. Beides mit ca. 50 ml Olivenöl verrühren. Den Knoblauch in etwas Öl anrösten, dann mit ein wenig Nudelwasser ablöschen. Die Hitze reduzieren und die Ölmischung zugeben. Die Nudeln darin schwenken. 

Mit gehacktem Basilikum, den Pinienkernen und frisch geriebenem Parmesan vermengen. Mit frischem Pfeffer bestreuen und servieren.

*Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Sieht sehr lecker aus...yummy!
    Liebe Grüsse,
    Krisi

    AntwortenLöschen
  2. Einmal zum mitnehmen bitte! Sieht echt mega lecker aus!
    Lg, Jen.
    http://bagofhearts.blogspot.it/

    AntwortenLöschen
  3. Moin aus Hamburg,

    lese erst seit ein paar Wochen bei dir mit aber ich muss sagen die Gerichte die du hier vorstellst sind echt der Hammer. Werde heute abend gleich mal das Gericht nachkochen. Weiter so!

    Lg
    Malte :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Malte, das freut mich! Lass mich gerne wissen, ob es dir geschmeckt hat :) LG!

      Löschen
  4. Das sieht aber lecker aus! Das letzte Mal sind mir die pasta al limone zu sauer geraten, vielleicht sollte ich sie mal nach deinen Rezept kochen.
    Dein neuer Header gefällt mir übrigens sehr gut!
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Ohja, schöne Kombi - esse ich auch gerne :)
    Krieg gleich Lust drauf, wo ich deine Fotos sehe..
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. Wird eh viel zu wenig gemacht, Pasta mit Zitrone! Mag ich auch sehr gerne, mal was anderes als ständig Bolo oder Cabonara. Ich mag dein neues Design übrigens sehr. Schön clean und aufgeräumt! Weniger ist mehr :)

    AntwortenLöschen
  7. herrje, das sieht einfach viel zu lecker aus... das kannst du doch nicht mit mir machen :) oder doch? hmm... nun muss ich morgen wohl Zitronen kaufen ;) Liebste Grüße und hab noch einen süßen Sonntag, Kiki

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.