05 Juni 2014

Ziegenkäse im Zucchini-Mantel

Für Salat kann ich mich meistens nur dann begeistern, wenn irgendetwas mega Interessantes drin ist. Das mega Interessante im diesem Salat ist der Ziegenkäse. Diesen habe ich nicht, wie man es manchmal sieht, in Speck eingewickelt, sondern in Zucchini.

Dass ich diesen Salat neulich zubereitet habe, hat aber noch einen anderen Grund. Ich war schon lange auf der Suche nach einem Hobel (oder so), der Zucchini in dünne Scheiben schneidet. Quer ist das ja gar kein Problem, aber längs? Längs bekam ich nie schön dünne Streifen hin. Dabei wären Zucchini-Längs-Scheiben so schön: man könnte damit zum Beispiel eine Zucchini-Lasagne basteln, bei der die Zucchini die Platten sind (abgefahren, oder?) oder man könnte eben irgendwas mit der Zucchini einwickeln. Dachte ich mir so. 


Meine Idee, um diesen Zucchini-Traum zu verwirklichen, war ein Sparschäler. Ich habe mich also ein wenig umgesehen und mich letztendlich für diesen sehr günstigen WMF Sparschälerentschieden. Die von Lurchwaren auch in meiner engeren Auswahl - hat die jemand von Euch?

Das Ding war halt, dass ich den Schäler gar nicht zum Schälen haben wollte, sondern zum Zucchini in dünne Streifen hobeln. Das hat auch nicht schlecht geklappt, wobei die Scheiben wirklich hauchdünn geworden sind. Für meinen Zweck perfekt, aber vielleicht sollte ich mich doch noch mal umsehen...so 2 mm dicke Scheiben wären für die meisten Dinge, die ich vorhabe ideal..ich komme wohl doch nicht um die Anschaffung eines Hobels herum, oder? Was benutzt ihr denn da so? Habt Ihr vielleicht einen Tipp?



Ziegenkäse im Zucchini-Mantel

1 kleine Zucchini (möglichst gerade)
Ziegenfrischkäse-Taler
Salz, Pfeffer

Rucola
Kirschtomaten
Olivenöl, Balsamico, Honig, 1 Spritzer Zitronensaft

Die Zucchini waschen und mit einem Sparschäler längs in dünne Scheiben schneiden. jeden Ziegenkäse-Taler in eine Zucchinischeibe wickeln und anschließend in einer Pfanne in etwas Öl von beiden Seiten goldbraun anbraten.

Inder Zwischenzeit den Salat waschen, trocken schleudern, die Kirschtomaten halbieren und alles mit einem flotten Dressing aus Öl, Essig, Honig, Zitronensaft, Salz und Pfeffer vermengen. 

Zusammen mit dem Ziegenkäse servieren. 

*Affiliate-Link

Kommentare:

  1. Mmh das sieht unglaublich lecker aus *-* Ich bin ja ein totaler Ziegenkäse-Fan =)

    AntwortenLöschen
  2. Das Problem kenne ich! Ich versuche das dann meist gaanz vorsichtig mit einem langen Messer, aber das wird weder schön, noch gerade, noch gleichmäßig in den meisten Fällen. :/

    Liebe Grüße, Sabrina

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe so eine "Küchenhexe", der einen Aufsatz hat mit dem man Scheiben schneiden kann in 3 verschiedenen "Dicken". Super praktisch und perfekt für die Zucchini! Hier ist so eine.... http://tinyurl.com/kz69364

    AntwortenLöschen
  4. ich sag nur ziegenkäse!!!! yeah! und der spruch "essen ist auch lifestyle" ist meeeeggaaaa!
    lg
    bina

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie lecker. Das werd ich am Wochenende
    auf´n Grill legen! Da bekomm ich doch so kurz
    nach dem Mittagessen schon wieder richtig
    Hunger!
    Glg Christiane

    AntwortenLöschen
  6. Zucchini, Ziegenkäse und Rucola - All meine Lieblinge vereint! Das probiere ich mal aus... aber dann brauche ich erst auch noch einen Hobel :D :D:D

    LG, Miss B.

    AntwortenLöschen
  7. Dein Salat sieht lecker aus, auch wenn ich nicht so der Fan von Ziegenkäse bin. Bzgl. deinem Hobel; da gibt es so ein Ding, das sieht aus wie ein Schäler mit "Abstandhalter", mit dem man gleichmäßig dicke Scheiben hinbekommt. Habe ich schon öfter auf Messen gesehen z. B. auf der Consumenta in Nürnberg. Der sieht so aus wie der hier: http://www.amazon.de/Turbo-Sch%C3%A4ler-Change-mit-Klinge/dp/B0055ZIPSE/ref=sr_1_7?s=kitchen&ie=UTF8&qid=1401991470&sr=1-7&keywords=turbo+sch%C3%A4ler

    Ob es allerdings der gleiche ist, weiß ich nicht.
    Lg Nicole

    AntwortenLöschen
  8. Meinst Du,das würde auch mit Mozarella oder Halloumi funktionieren? Ich mag leider keinen Ziegenkäse :(
    liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  9. Das machen wir auch immer, wenn unsere Zucchini reif sind! Ich finde die Kombination einfach echt perfekt.
    Liebe Grüße Claire

    AntwortenLöschen
  10. Die Kombination von Ziegenkäse und Zucchini ist wirklich unglaublich lecker! Freu mich schon sehr auf die ersten Zucchini heuer (allerdings nicht auf die aus dem Garten, darüber haben sich schon die Schnecken gefreut ;-)

    Ich verwende für dünne Zucchinischeiben auch den Sparschäler von WMF; bisher ist mir einfach noch keine bessere Lösung begegnet....

    Liebe Grüße, Julia

    AntwortenLöschen
  11. So gehts mir auch. Ich brauche in Salat auch immer das gewisse extra. Und ich freu mich über dein Rezept weil ich gebackenen Ziegenkäse liebe.

    AntwortenLöschen
  12. oh, das sieht mal richtig lecker aus.... auch wenn ich heute leider nirgendwo an Ziegenkäse kommen kann :D ich hatte mir mal bei Tchibo eine Mandoline gekauft, die so etwas können sollte...nur getestet habe ich sie noch nicht...achje ;) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  13. Vielleicht könnte das Vorhaben fürs erste mit einem Käsehobel klappen?!
    MfG, P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist eine gute Idee, danke Dir! Das könnte klappen :) LG

      Löschen
  14. Ich schneide die Z. immer mit der Brotmaschine in dünne Scheiben.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.