29 Juni 2014

Star Wars Geburtstagskuchen

Mein lieber C. hat - wer hätte das gedacht - 1x im Jahr Geburtstag. Zu diesem Anlass muss natürlich eine tolle Torte her. Oder wenigstens ein Kuchen (wie wollen es ja auch nicht übertreiben, gell? ;)) 

Wenn man aber eine Niete im Dekorieren ist, muss man sich schon was einfallen lassen, um einen hübschen Kuchen zu zaubern. Wie gut, dass ich vor ein paar Jahren entdeckt habe, dass man bei ebay.co.uk Kuchenaufleger (Cake Topper) zu fast jedem Thema bestellen kann. Gekauft habe ich dort in der Vergangenheit bereits einen Cars-Aufleger und einen Hello-Kitty Aufleger - beides sehr günstig und individuell beschriftet. Die letzten beiden Aufleger waren aus Esspapier, diesmal habe ich mich für einen Zucker-Aufleger entschieden, den ich nur noch passend ausschneiden musste. Ich weiß, dass man solche Aufleger auch hier in Deutschland bekommen kann, jedoch sind sie hier meist teurer und man hat bei den Motiven keine so riesige Auswahl. 


Warum ich Euch das erzähle? Naja, wenn Ihr, was Torten angeht, auch 2 linke Hände habt, dann kann so ein Aufleger vielleicht irgendwann mal Eure Rettung sein :) ! 

Ein bisschen aufpassen müsst ihr mit dem, was unter den Aufleger soll. Den sehr hellen Hello-Kitty Aufleger hatte ich (ja, ich weiß, schön doof..) auf eine rosa Beeren-Torte gelegt....daaas war jetzt nicht so der Knaller - das Esspapier weichte irgendwann durch Hello Kitty war rot durchtränkt.... Auf einer hellen, nicht so furchtbar nassen Creme kommt das schon besser. Ein Zucker-Aufleger ist jedoch noch besser: der weicht nämlich gar nicht erst durch. 

Unter dem Aufleger steckt übrigens ein Schokoladenkuchen nach diesem Rezept von Essen & Trinken. Das eignet sich sehr gut, da der Kuchen gleichmäßig hochbackt. Ihr wollt schließlich eine gerade Fläche für den Aufleger haben.



Ihr braucht:

250 g weiche Butter
250 g Puderzucker
3 Eier
150 g geriebene Mandeln
50 g Mehl
80 g Kakaopulver

Butter und Zucker mit dem Rührgerät dick und cremig schlagen. Die Eier nach und Nach unterrühren. Mandeln, Mehl und Kakaopulver mischen und ebenfalls unterrühren. 

Den Teig in eine gefettete 26-er Springform gießen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C Ober-/Unterhitze ca. 30-40 Minuten backen. Auskühlen lassen und nach Belieben verzieren.

Tipp: Der Kuchen ist herrlich schokoladig und saftig! Beim nächsten Mal würde ich noch 1/2 Tl Backpulver mit in den Teig geben. So wird er vielleicht noch ein klein wenig lockerer.



Das Geburtstags-"Kind" hat sich jedenfalls riesig über den Kuchen gefreut und wenn ein Motiv vom Lieblingsfilm drauf ist, schmeckt er gleich noch mal so gut.

Kommentare:

  1. Das sieht ja echt hammermäßig aus :)

    Außerdem würde ich dich gern fragen, ob du bei meinem Blog-Event mitmachen möchtest? Es gibt drei Überraschungspakete von Dr. Oetker zum Thema "Einmachen" zu gewinnen. Ich würde mich sehr doll freuen, wenn du mitmachen würdest!!

    Liebe Grüße
    strawberryred
    Blog-Event

    AntwortenLöschen
  2. Das ist ein toller Tipp, vielen Dank! Für meinen Mann wäre das auch was, denn der steht ebenfalls total auf Star Wars! Und dann noch ein Schokokuchen darunter... perfekt!

    Liebe Grüße
    Sugarbaby

    AntwortenLöschen
  3. Wow, genau das richtige für meinen C. :D
    Ich stöbere gleich mal bei ebay UK. Meiner liebt ebenfalls Star Wars und möchte trotz 34+1 Geburtstag etwas mit diesem Motiv :D
    Danke für dein Rezept und den Tipp :-)
    Hab einen schönen Sonntag!

    AntwortenLöschen
  4. UIII DES IS AH GUATE IDEE,...
    wird i ma merken,,,,, schaut obercooooool aus
    und gschmeckt hot der sicher volleeeeee guat
    und nomals als guate zum PURZELTOG....
    bussale aus TIROL bis bald de BIRGIT

    AntwortenLöschen
  5. Was es nicht alles gibt :) Hoffe dein C. hat sich gefreut!!
    LG
    Ela

    AntwortenLöschen
  6. :D wie süß! wer braucht schon fancy Deko, wenn es auch so geht ;) (ganz davon abgesehen, dass man Jungs eher selten mit Zuckerperlen und Spritztütenakrobatik begeistern kann ;) ) Liebste Grüße, Kiki

    AntwortenLöschen
  7. Wie cool! Kenne keinen Mann, der sich nicht über so einen Kuchen freuen würde :D

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein klasse Tipp, dankeschön dafpr!

    AntwortenLöschen
  9. Das wäre was für meinen Freund :) vielleicht zum nächsten Geburtstag :)

    AntwortenLöschen
  10. Als Star Wars Fan ist der Kuchen ein echter Hit für mich. Sieht echt cool aus. Die UK ist da wirklich ein Tortenparadiesfür Motivtorten. Ich werde einmal schauen ob ich herausfinde, wie man solche Bilder selbst auf eine Zuckerdecke bekommt. LG Anna

    AntwortenLöschen
  11. Super Idee!

    Ich frage mich gerade nur was "Tortenaufleger" auf englisch heißt :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Guter Hinweis: Tortenaufleger heißt "Cake Topper" :) LG!!

      Löschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.