18 Oktober 2015

Gebratene Nudeln mit Erdnüssen und pikanter Sauce


Unter der Woche muss es bei mir immer schnell gehen, denn nach einem langen Arbeitstag fehlt mir oft die Lust, etwas Aufwendiges zu kochen. In solchen Fällen mache ich ganz oft einfache Pfannengerichte mit Nudeln/Reis/Kartoffeln und Gemüse.

Beim Abschmecken bin ich auch eher unkreativ: entweder es geht in die italienische Richtung (Tomatensauce!) oder in die Asiatische. 

Wokpfannen sind immer schnell gemacht und immer lecker! Auch, wenn ich die immer ein bisschen anders zubereite, immer sind sie irgendwie ähnlich.


Was zum Beispiel nie fehlen darf, ist eine feine und würzige Sojasauce! Wenn ich Sojasauce verwende, salze ich nie zusätzlich - das übernimmt alles die Sauce!

Für dieses Gericht habe ich die helle Sorte von Lee Kum Kee* {Werbung} verwendet. Die durfte ich nämlich ausprobieren und ein Rezept dazu entwickeln. Mit im Paket waren auch noch dunkle Sojasauce und Austernsauce (letztere habe ich verschenkt, da ich vegetarisch esse).


In Asien, den USA und England ist die Marke Lee Kum Kee schon lange sehr bekannt und beliebt, seit gut einem Jahr findet man sie nun auch in deutschen Regalen.

Beliebt ist die Marke vor allem wegen dem hohen Qualitätsanspruch und natürlich dem authentischen Geschmack! Die dunkle Sojasauce ist vom Geschmack her etwas intensiver als die helle Sorte - hier kann man ganz nach persönlichem Geschmack variieren. Ich fand beide Saucen lecker und sehr passend für schnelle Wokpfannen!

In dieser Wokpfanne sind außerdem noch Erdnüsse - das macht die Pfanne super lecker! Ich liebe es, zwischendurch auf etwas Knackiges zu beißen!

Gebratene Nudeln mit Erdnüssen und pikanter Sauce

250 g Instant Asianudeln
5 Möhren
1 rote Paprika 
1 Bund Lauchzwiebeln
1 Zehe Knoblauch
1 Handvoll Erdnüsse, geröstet und gesalzen
Für die Marinade:
50 ml helle Sojasauce (z.B. von Lee Kum Kee)
1 El Honig
1 El Speisestärke

Die Möhren reiben, die Paprikaschote würfeln, die Lauchzwiebeln in ca. 1 cm lange Stücke schneiden, den Knoblauch fein würfeln. Die Erdnüsse hacken. Etwas Öl in einem Wok erhitzen und das Gemüse darin 5 Minuten unter wenden scharf anbraten. Die Nudeln zugeben und 3 Minuten bei geschlossenem Deckel mit braten.

Alle Zutaten für die pikante Marinade verrühren und unter die Woknudeln rühren. Braten bis die Nudeln gar sind und sofort mit Erdnüssen bestreut servieren.



*Werbung: dieser Post ist in Kooperation mit Lee Kum Kee entstanden. Meine Meinung bleibt davon unberührt

Kommentare:

  1. Klingt köstlich! Die Erdnüsse dazu sind klasse, liebe es auch, wenn es zwischendrin etwas knirscht ;-)
    Kenne Lee Kum Kee gar nicht, muss mal danach Ausschau halten.

    Ganz liebe Grüße!
    Julia

    AntwortenLöschen
  2. Ich liebe Cashews in asiatischen Gerichten!

    AntwortenLöschen
  3. Klingt so lecker! Für wie viele Portionen reicht das denn bei dir ungefähr?

    AntwortenLöschen
  4. Klingt so lecker! Für wie viele Portionen reicht das denn bei dir ungefähr?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich würde sagen für 2-3 Personen/Portionen! Liebe Grüße ;)

      Löschen
  5. Meine Kinder lieben gebratene Asia-Nudeln! Zu jedem Campingurlaub muss ich immer diese Fertig-Nudeln mitnehmen, die sind ja auf dem Kocher schnell zubereitet.
    Wenn wir in der Stadt sind, müssen wir beim Asia-Imbiss immer anhalten und die Nudeln kaufen.
    Aber jetzt werden sie noch mehr begeistert sein, wenn ich ihnen dein Rezept präsentiere! Bin gespannt!
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo, sehr lecker klingt das. Aber fehlt nicht irgendwo Wasser?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Bei mir wurden die Nudeln allein durch die Marinade, die Feuchtigkeit aus dem Gemüse und das Kondenswasser (geschlossener Deckel) in der Pfanne gar. Wenn das nicht klappt, einfach einen Schluck Wasser dran geben :) Liebe Grüße!

      Löschen
  7. Ohhja. Spätestens seit meiner Vietnamreise vor 4 Jahren stehe ich total auf Sojasoße. Und auch auf Austernsoße, ich bin ne Fleisch- (bzw. Fischkatze) und pack die gerne mit in asiatische Gerichte rein.
    Auch die Kombi mit Erdnüssen finde ich su-hu-hu-per, wobei ich das dann nciht für den Herrn machen darf. der schwillt nämlich nach Verzehr an :D

    Liebste Grüße zu dir in den Topf,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  8. Also vom Geschmack her war es wirklich sehr lecker. Ich hab Mie Nudeln genommen, aber die hätte man wohl besser vorher kurz kochen oder einlegen sollen. Beim Rewe hier, gabs gar keine helle Sojasauce. Hab einfach die ganz normale Sojasauce genommen und schmeckte gut.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo, klingt sehr lecker! Wo bekomme ich denn Instant Nudeln her? Und gibt es die Saucen in jedem Supermarkt?

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.