11 Oktober 2015

Chocolate - Chunk & Salted Peanut Cookies

Bereits im September hatte es mich überkommen: ich habe im Supermarkt bei den Weihnachtssüßigkeiten zugeschlagen. Im September. Als es noch warm war. Im Sommer. Im Einkaufswagen landeten Lebkuchen, Zimtsterne und Dominosteine. Irgendwie frage ich mich seither, ob ich sie eigentlich noch alle hab.

Nicht nur aufgrund der Tatsache, dass das Zeug wie immer viel zu früh in den Regalen liegt, nein. Auch, weil meine To-Bake-Liste immer länger und länger wird und ich TROTZDEM noch fertiges Gebäck im Laden kaufe (welches geschmacklich dann obendrein auch noch oft eine herbe Enttäuschung ist). 



Ich habe mir deswegen vorgenommen, in diesem Jahr keine - aber auch gar keine - Süßigkeiten mehr zu kaufen. Weder weihnachtlich, noch anderer Art. Ich bin eine echte Naschkatze, deswegen ist das für mich eine ziemlich große Sache und ich bin gespannt, ob ich es schaffe. 

Verzichten möchte ich auf süße Leckereien aber dennoch nicht (um Gottes Willen). Daher lautet die Devise: selber machen! Schmeckt 10x besser, man isst weniger Süßes und wenn, dann weiß man auch, was drin ist! 

Den Anfang mache ich jetzt mal mit ein paar super leckeren Cookies, die ich die Tage gebacken habe. Außen knusprig, innen super saftig und schokoladig. Die Kombi von Schokolade und Erdnüssen macht das Ganze perfekt! 

Wie geht es Euch mit Süßigkeiten im Supermarkt? Werden ihr auch zu oft schwach oder bin ich damit alleine? :) 


Chocolate - Chunk & Salted Peanut Cookies
Für etwa 10-12 Cookies

110 g Butter, weich
75 g weißer Zucker
75 g brauner Zucker
1 Ei
190 g Mehl
1/2 Tl Natron
125 g gehackte Schokolade
50 g gesalzene Erdnüsse, gehackt

Den Ofen auf 180°C Umluft vorheizen.

Butter und beide Zucker zu einer homogenen Masse verquirlen. Ei kurz (!) unterrühren.  Mehl und Natron Mischen und unterrühren. Zuletzt Schokolade und Erdnüsse unterheben.

Mit nassen Händen aus dem Teig Kugeln rollen (meine waren etwas größer als Walnüsse) und mit ausreichend Abstand auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Ca. 10-12 Minuten (je nach Ofen!) backen. Die die Ecken sollten leicht gebräunt sein, die Mitte noch weich.

Ais dem Ofen nehmen und das Backpapier samt Cookies vorsichtig auf ein Gitter ziehen. Auskühlen lassen oder noch warm davon naschen ;) !

Die Backzeit kann je nach Ofen variieren! Die Cookies eher etwas früher, als zu spät herrausnehmen - sie garen noch nach!

Kommentare:

  1. Hallöle :)
    Ich liebe es durch Rezepte zu stöbern, aber nach machen von dem was ich lese, mache ich selten und wenn, dann ist es meistens immer anders :D
    Und ich habe mich von einer absoluten Naschkatze in eine absolute nicht Naschkatze entwickelt :D
    Was bestimmt auch damit zusammen hängt, dass in so unglaublichen vielen Sachen tierische Bestandteile sind und ich vegan lebe.

    Ich würde mich sehr freuen, wenn du vielleicht auch mal ein veganes weihnachtliches Rezept rein stellst :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Also ich liiiiiiebe Süßigkeiten ja auch, auch gerne aus dem Supermarkt, aber bei Weihnachtssachen bleibe ich hart. Kein Weihnachtskram vor November!

    AntwortenLöschen
  3. Ich werde auch viel zu oft Opfer von den Süßigkeiten im Supermarkt. Besonders bei den Kühlregalen mit Milchreis-/Mousse-/Cremeprodukten werde ich oft schwach. Ich hab auch den Entschluss gefasst, mehr selber zu machen! Und salzige Erdnüsse mit Schoko ist einfach der Haaaammmeeeer!!!! Lg, Miriam

    AntwortenLöschen
  4. Obwohl ich selbst gern und viel backe, werde ich auch im Supermarkt bei bestimmten Süßigkeiten schwach. Allerdings finde ich Dein Vorhaben gerade richtig gut. Mal sehen, vielleicht werde ich Dir nacheifern! ;-)
    Deine Cookies sehen jedenfalls klasse aus und ich glaube kaum, dass man im Supermarkt vergleichbare findet.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  5. Die Kekse sehen köstlich aus!! Viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Manchmal gewinne ich den Kampf Süßigkeitenregal, manchmal verliere ich. Momentan läuft es wieder etwas besser für mich, aber Baumkuchenspitzen und Nugatstämme sind schon verdammt lecker XD

    AntwortenLöschen
  6. Die Kekse sehen sehr appetitlich auch. Habe mich heute auch mal gewagt Cookies zu backen. Sahen für das erste mal zwar nicht so perfekt aus, haben dafür aber gut geschmeckt und das ist die Hauptsache!
    Lg alexa
    Http://alexaandrasblog.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich backe auch sehr gerne, und versuch auch so wenig wie möglich Süßigkeiten zu kaufen, hab gerade Spritzgebäck gebacken, das mußte einfach sein.
    Lg
    Sanne

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.