03 September 2015

Penne mit Champignons & Spinat

Diese Woche empfinde ich als Wechselbad der Jahreszeiten: Hochsommer, Herbst und Weihnachtszeit, das alles habe ich in den vergangenen Tagen erlebt. Aber der Reihe nach.

Begonnen hat alles am Montag mit dem (vielleicht letzten, hach) richtig warmen, nein heißen, Sommertag. Über 30°C trieben mir die Schweißperlen auf die Stirn und in allen Schulen im Umland gab es Hitzefrei. Das haben sich die Schüler und Lehrer unbedingt verdient! ;)


Und dann kam er, der 01. September:  meteorologischer Herbstanfang. Der Herbst kam dann auch tatsächlich auf den Tag genau, pünktlich wie bestellt - und zwar nicht ein bisschen sondern so richtig. Die Temperaturen sanken rapide und natürlich regnete es auch gleich mal den ganzen Tag. 

Die Krönung kam aber dann gestern, am Mittwoch, 02. September, 2. offizieller Herbsttag. Im Supermarkt um die Ecke liegen Dominosteine, Lebkuchen und Printen in den Regalen. Ja, ich weiß, das ist nichts Neues. Aber auch wenn die jedes Jahr so früh dran sind, es lässt mich immer wieder aufs neue den Kopf schütteln. Verkehrte Welt. Egal, ich packe mir trotzdem ein paar Zimtsterne ein und schluffe mit kurzer Hose und Flop Flops in Richtung Kasse - irgendjemand muss das Zeug ja kaufen, sonst würden sie es ja nicht anbieten. 


Was die ganze Story nun mit Nudeln zu tun hat? Nun ja, wenn die Welt da draußen verrückt spielt, dann halte ich mich gerne an Vertrautes und Geliebtes - wie Pasta! Die ist zum Glück saison-unabhängig und somit eine feste Konstante in meinem Leben ;)!

Penne mit Champignons & Spinat

250 g Penne
2 Zehen Knoblauch
1 Zwiebel
500 g Champignons
100 g Blattspinat
1 Schuss Weißwein
200 ml Sahne
Salz, Pfeffer
Thymian
Parmesan

Die Nudeln al dente kochen und abschrecken. Knoblauch und Zwiebel fein hacken, die Champignons in Scheiben schneiden. Alles in etwas Öl anbraten. Mit Weißwein und Sahne ablöschen und ein paar Minuten leise köcheln lassen. Den Spinat zugeben und in der Sauce erwärmen. Die Nudeln in der Sauce schwenken, mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken.

Mit Parmesan servieren.

Kommentare:

  1. Ich habe gestern auch die ersten Lebkuchenherzen im Supermarkt entdeckt. Verrückt!
    Da bleibe ich doch lieber bei deinem super köstlich klingendem Pastagericht. Spinat und Champis gehen sowieso immer, perfekt <3
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  2. Am Sonntag (noch August!) hat einer vor uns in der Kassen-Schlange Lebkuchen gekauft, es ist echt verrückt!
    Penne mit sahniger Champignon-Spinat-Sauce sind eine super Konstante im Leben, jam :)
    Liebe Grüße, Sabine

    PS: Jep, wir können dank der Norma im Bahnhof sonntags einkaufen :D

    AntwortenLöschen
  3. Hehe, das ewige Lebkuchenproblem im September ;) Dominosteine könnt ich aber auch das ganze Jahr über futtern. Aber freu mich ehrlich gesagt auch schon ein bisschen auf die Weihnachtszeit! Nudeln mit Champignons sind echt ein Klassiker, den ich auch total gern esse und ein super Herbstessen.
    Liebe Grüße
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe ein gutes Pasta-Gericht und das gibt es bei mir auch durchgehend übers ganze Jahr. Pasta geht immer! Deines liest sich auch wieder sehr lecker, alles drin und dran was mir schmeckt. :)

    Beste Grüße
    Malte

    AntwortenLöschen
  5. Dieses Rezept kommt gleich auf die Liste. Nicht nur, weil mir der Magen knurrt, sondern weil ich mich immer über Alternativen zur klassischen Tomatensoße freue...

    Gibt es eine Alternative zum Weißwein? Vielleicht Zitrone?

    Liebe Grüße

    Anke

    AntwortenLöschen
  6. Hmm, sieht wieder ausgesprochen lecker und einfach aus. Jetzt muss ich nur schnell wieder gesund werden und dann wird das Gericht ruckzuck nachgeschaut. Liebe Grüße, Anja
    www.modewahnsinn.de

    AntwortenLöschen
  7. Pasta, Pilze und Spinat ist einfach genial. Auch mit Blauschimmelkäse. So kann der Herbst kommen! (Aus Kindertagen ist mir noch eingeimpft: Lebkuchen gibt's erst ab Mamas Geburtstag Mitte Oktober. Vorher nicht. Aber dann umso heftiger :))

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.