13 Dezember 2015

{Weihnachtsbäckerei} Marzipankartoffeln aus dem Backofen

So sehr ich Ausstechplätzchen auch liebe, sie machen mir aktuell einfach zu viel Arbeit. Der Teig ist zwar schnell hergestellt, aber dann ausrollen, ausstechen, Restteig wieder ausrollen, ausstechen...zwischendurch bleiben sie dann auch gerne mal einfach auf der Arbeitsfläche kleben und man darf sie mühsam runter kratzen...und die Küche sieht danach aus wie ein Schlachtfeld.


Für so ein Vorhaben müsste man auch mindestens einen halben Tag einplanen, den ich leider - so neben der Arbeit - gerade nicht übrig habe. Vielleicht backe ich noch ein paar Ausstechplätzchen sobald die Weihnachtsferien beginnen, bis dahin muss aber eine schnellere Plätzchen-Variante her.



Für Faule Vielbeschäftigte sind diese Marzipankartoffeln einfach perfekt. Sie machen quasi keine Arbeit und schmecken trotzdem super lecker! Geschmacklich erinnern sie an Amarettini. Und schwuppdiwupp hat man 2 Bleche Plätzchen fertig und kann die Keksdosen befüllen!

Ich wünsche Euch einen tollen 3, Advent! 
Ps.: Was sind Eure liebsten Plätzchen wenn es schnell gehen muss??




Marzipankartoffeln aus dem Backofen


250 g weiche Butter
200 g Marzipanrohmasse
1/4 Fläschchen Bittermandelaroma
100 g Zucker
1 Tl Vanilleextrakt (Ersatzweise Vanillezucker)
1 gehäufter Tl Backkakao
350 g Mehl

Puderzucker oder Schokolade zum Verzieren

Den Marzipan auf einer Reibe grob raspeln. Mit Butter, Bittermandelaroma, Vanilleextrakt und Zucker gut verquirlen.

Kakao und Mehl mischen und nach und nach unter die feuchten Zutaten rühren bis ein glatter Teig entsteht.

Mit den Händen (evtl. etwas anfeuchten) kleine Kugeln formen und diese auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen.

Im vorgeheizten Ofen bei 180°C ca. 15 Minuten backen.

Verzieren könnt ihr die Kugeln mit Schokolade und Zuckerstreuseln oder einfach mit etwas Puderzucker.

Kommentare:

  1. Das klingt super und wird direkt die Woche nachgemacht :)

    AntwortenLöschen
  2. Mhhhm, deine Marzipankartoffeln sehen einfach toll aus. Du hattest mich spätestens mit den rosa Zuckerstreuseln ;)
    Bei uns gab es in diesem Jahr auch noch keine Ausstecher. Dafür schnelle Sorten in Hülle und Fülle. Auch ganz wunderbar :)
    Liebe Grüße zu dir, Mia

    AntwortenLöschen
  3. Marzipankartoffeln schmecken sowieso total super :) Ich mache oft Bethmännchen, die sind auch schnell gemacht und mit leckerem Marzipan. Eine wirklich aufwendige Sorte hab ich dieses Jahr auch nicht gemacht...
    Liebe Grüße,
    Ela

    AntwortenLöschen
  4. So hübsch mit dem rosanen Farbakzent. Magst du mit deinen tollen Backwaren an meinem Blogevent vegetarische/vegane Weihnacht teilnehmen?

    AntwortenLöschen
  5. Guten Morgen,

    ja, bei dir hat sich so manches getan auf deinem Blog, ich glaube wir haben ja fast zeitgleich gestartet - du hast das wirklich ganz toll gemacht und Dank neuer Kamera - das sieht man auf den Bildern & ein paar kreativen Handgriffen echt ganz toll geworden!!

    Gratuliere,

    lg netzchen

    P.S.: die sehen echt verdammt toll aus deine Marzipankartoffeln!

    AntwortenLöschen
  6. Ohjeee......auf deinem Blog zu stöbern macht unheimlich Lust die Rezepte auszuprobieren.
    Jetzt werde ich mich tatsächlich sofort in die Küche stellen und heute (zweiter Weihnachtsfeiertag :-) ) noch diese Marzipankartoffeln backen, bevor meine Kinder zum Kaffee kommen.
    Danke für die tollen Rezepte und Anregungen. Hast einen neuen Fan :-)

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.