11 November 2017

Karamell - Schoko - Streusel - Happen {vegetarisch oder vegan}

In den Supermärkten lachen mich von allen Seiten schon seit Wochen die Weihnachtssüßigkeiten und Gebäcke an und ich gebe zu: nicht nur einmal ist davon auch etwas in meinem Einkaufswagen gelandet.

So viele bunte Verpackungen: Schneeflöckchen, Lebkuchen, Dominosteine, Weihnachtsmänner, Engelchen.... zu verlockend ist das schier unendliche Angebot. 



Dennoch wissen wir alle irgendwie: so lecker wie das Zeug im Laden auch aussieht, schmeckt es daheim angekommen meistens gar nicht.

Klar... wenn die Sachen erstmal da sind, greift man auch gerne zu. Aber ein richtiger Gaumenschmaus bleibt meistens aus.



Weil ich natürlich in der Vorweihnachtszeit eigentlich nur das beste und leckerste Gebäck genießen möchte, bleibt mir nichts anderes übrig, als es selbst zu zaubern.

Bei mir ist also ein kleines Backfieber ausgebrochen.

Meine Liste ist inzwischen so lang, dass ich das vor Weihnachten unmöglich noch alles schaffen kann.

Trotzdem, irgendwo muss man ja anfangen.

Und das mache ich heute mit diesen wahnsinnig feinen Karamell - Schoko - Streusel - Happen.

Es handelt sich bei dem Kleingebäck um eine Mischung aus Plätzchen und Kuchen.

Unten findet ihr eine Schicht Teig und obendrauf knusprige Streusel.

Dazwischen liegt der beste Teil: cremiges Karamell und Schokolade.

Ihr könnt die Happen übrigens vegetarisch, aber auch ganz leicht vegan zubereiten. Die Alternativen habe ich euch gleich mit aufgeschrieben.

 Lasst es euch schmecken!



Karamell - Schoko - Streusel - Happen

250 g Mehl
250 g Haferflocken
150 g Brauner Zucker
175 g Butter (oder Alsan)
1 Tl Backpulver
1Tl Vanilleextrakt

1 Packung Karamell-bonbons (z.b. Sahne Muh Muhs oder die vegane Alternative . "Kuhbonbons vegan")
50 ml Schlagsahne oder Pflanzensahne (Schlagcreme von Schlagfix)

100 g Schoko-Stückchen oder Chocolate Chips

Den Ofen auf 175° Celsius Ober-/Unterhitze vorheizen.

Für den Teig Mehl, Haferflocken, Zucker, Backpulver und Vanilleextrakt in eine Schüssel geben.

Die Butter erwärmen bis sie flüssig ist und unter die trockenen Zutaten mischen. Zuletzt mit den Händen einmal gut durchkneten, damit sich alles zu einem Teig verbindet. Der Teig darf ruhig noch krümelig sein.

Die Hälfte des Teiges in eine mit Backpapier ausgelegte Backform geben, verteilen und mit den Händen zu einem Boden platt drücken. Das Ganze für 10 Minuten im Ofen vorbacken.

In der Zwischenzeit die Karamellbonbons zusammen mit der Sahne in einem Topf vorsichtig erwärmen und unter Rühren schmelzen, bis die Bonbons sich aufgelöst haben und eine Karamellsauce entstanden ist.

Den Boden aus dem Ofen holen und die Karamellsauce sowie die Schokostückchen darauf verteilen.

Nun die zweite Hälfte des Teiges mit den Händen als Streusel darüber bröseln.

Das ganze muss jetzt noch etwa 15 bis 20 Minuten lang im Ofen backen, bis die Streusel leicht goldbraun sind.

Die Form aus dem Ofen nehmen und die Happen kurz in der Form ruhen lassen. Dann am besten mit dem Backpapier aus der Form lösen und auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


In kleine Quadrate schneiden und genießen.

Man kann die Happen genau wie Kekse in einer Keksdose lagern.

Kommentare:

  1. Hallo. Die Happen sehen sooo lecker aus. Hab sie heute nachgebacken und sie sind gerade im Ofen. Nur irgendwie ist der Teig bei mir super krümelig, ich kann mir nicht vorstellen, dass der irgendwie fest wird. Hab aber alles nach Rezept gemacht :(

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Antonia, dass der Teig etwas krümelig ist, ist normal - wie waren Sie denn nach dem Backen? Lg

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar!!!

Anonyme und unsachliche Kritik wird kommentarlos gelöscht! Mein Blog ist außerdem keine kostenlose Werbeplattform. Vielen Dank!

Blogger Template designed By The Sunday Studio.